Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region

Braunschweig, 18.04.2016.

Fahrradfahrer half verletztem Fußgänger - Zeugenaufruf

Nach dem Zusammenstoß mit einem bislang unbekannten Fahrradfahrer auf der Straße "Hinter Liebfrauen" am 24.03., gegen 17.00 Uhr, musste ein 41-jähriger Fußgänger mehrere Tage in einem Krankenhaus behandelt werden.
Nach der Entlassung aus der Klinik gab der Mann den Unfall jetzt bei der Polizei zu Protokoll.
Demnach hatte sich der an dem Zusammenstoß beteiligte 20 bis 30 Jahre alte Fahrradfahrer damals um den Verletzten gekümmert. Erst eine spätere Untersuchung zeigte dann, dass die Verletzungen schwerer waren und eine stationäre Behandlung im Krankenhaus erforderten.
Personalien hatten die Beteiligten am Unfallort nicht ausgetauscht.
Deshalb bittet der Verkehrsunfalldienst den Fahrradfahrer und mögliche weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 0531 476 3935 zu melden.


--------------------------------------------------------

Gifhorn, 18.04.2016.Einbruch in Sparkasse

Wenig Beute aber großen Schaden machten bislang unbekannte Täter, die in der Nacht zum Montag in die Sparkassenfiliale in Müden/Aller einbrachen.
Mit Brachialgewalt verschafften sich die Täter gegen 00.20 Uhr durch die Haupteingangstür Zutritt ins Gebäude. Mehrere Versuche, Geldausgabeautomaten und Tresore zu öffnen, scheiterten. Schließlich erbeuteten die Täter im Schalterraum Münzgeld im Wert von etwas mehr als 100 Euro. Der angerichtete Schaden an Türen, Fenstern und Mobiliar beläuft sich hingegen auf mindestens 4.000 Euro.
Ein über der Sparkasse wohnender Mieter nahm die Geräusche wahr, die die Einbrecher verursachten und alarmierte die Polizei, allerdings erst mit einigen Minuten Verzug. Bei Eintreffen der Beamten hatten sich die Täter daher bereits unerkannt aus dem Staub gemacht.
Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.


---------------------------------------------------------



Helmstedt, 11.04.2016.

Opel-Fahrer landet im Straßengraben

Am Sonntagmorgen kam auf der Bundesstraße 1 bei Helmstedt ein 24 Jahre alter Opel-Fahrer aus Königslutter von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Straßengraben. Durch den Aufprall wurde sein 27-jähriger Beifahrer aus Helmstedt leicht verletzt. Er musste ambulant im Helmstedter Klinikum behandelt werden. Der 24-Jährige war um 09.30 Uhr aus Süpplingen in Richtung Helmstedt unterwegs, als offenbar ein Moment Unaufmerksamkeit reichte, um die Kontrolle über den Pkw zu verlieren. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von 600 Euro, es musste abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------


Peine, 18.04.2016.

Keine giftigen Substanzen in ausgelegter Wurst vorhanden

Wie Ende Februar berichtet, war in den Mittagsstunden des 25.02.2016 in Ilsede, von einem Hundehalter, im Grasweg, der Verlängerung der Straße "Feldweg" in Ilsede, Richtung Zuckerweg eine Zwiebelmettwurst mit verdächtigen Substanzen aufgefunden worden, die der Hund gefressen und wieder ausgebrochen hatte. Da der Verdacht bestand, dass hier ein Giftköder ausgelegt worden war, wurde die Wurst zur Untersuchung eingeschickt. Die Untersuchung ergab jedoch, wie jetzt mitgeteilt wurde, dass sich in der eingesandten Probe keine giftigen Substanzen befunden haben. Somit kann in diesem Fall Entwarnung gegeben werden.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 18.04.2016.

Verkehrsunfall

Salzgitter Bad. Am Sonntagabend kam es auf der B 248, in Höhe der Einmündung nach Groß Mahner, zu einem Auffahrunfall. Eine 34-jährige Autofahrerin wollte von der B 248 nach Groß Mahner abbiegen und bremste ihr Auto ab. Die dahinterfahrende 21-jährige Autofahrerin bemerkte das zu spät und fuhr auf. Beim Zusammenstoß der beiden Autos ist ein Schaden von insgesamt 3500 Euro entstanden.


---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 18.04.2016.

Ahlum: fünf Autos durch Überlaufen beschädigt


Unbekannte Randalierer beschädigten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Ahlum, Feldstraße, fünf geparkte Autos durch "Überlaufen". Bei den beschädigten Autos handelte es sich um Fahrzeuge der Marken Peugeot 206, Suzuki Swift, VW Polo, VW Passat und um einen VW Fox. Zur Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------


Schöppenstedt: PKW beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen in der Straße An der Kirche abgestellten Skoda Fabia in grau. Vermutlich mit einer Holz-platte wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Fahrertür sowie die Motorhaube zerkratzt. Der Schaden wird auf rund 600,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0


---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 18.04.2016.

Einbrecher überrascht schlafende Bewohnerin

Vermutlich durch den lauten Schrei der schlafenden Bewohnerin aufgeschreckt, ergriff in der Nacht zum Montag ein noch unbekannter Einbrecher sofort die Flucht und sprang über den Balkon aus einer Wohnung im Stadtteil Wohltberg. Den Ermittlungen nach erbeutete der Täter ein Smartphone im Wert von etwa 700 Euro.
Die Spurensuche ergab, dass der Unbekannte vermutlich kurz nach drei Uhr den Balkon der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Föhrenhorst erklomm und sich an der Balkontür zu schaffen machte. Hierbei brauchte der Einbrecher nur die Tür aufzudrücken, da sie die Mieterin aus Unachtsamkeit nicht verschlossen hatte. Danach durchwühlte der Täter sämtliche Schränke, bevor er im Schlafzimmer auf die Bewohnerin traf, die aus dem Schlaf hochschreckte. Der Einbrecher entkam unerkannt. Die Polizei Wolfsburg nimmt Hinweise zu der Tat unter Telefon 05361-46460 entgegen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.