Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Braunschweig: Gestohlene Sattelzugmaschine auf der A2 sichergestellt – Fahrer vorläufig festgenommen

Braunschweig, 21.09.2015

Gestohlene Sattelzugmaschine sichergestellt

Eine am 28.08. in Berlin gestohlene Sattelzugmaschine wurde am 05.09. von Beamten der Autobahnpolizei auf der A2 bei Braunschweig sichergestellt. Dass die Zugmaschine im Neuwert von über 100.000 Euro gestohlen war, konnten die Beamten bei der Routinekontrolle erst bei einem Blick in den digitalen Fahrtenschreiber feststellen, denn in der Zwischenzeit waren die am Fahrzeug eingeschlagenen Fahrgestellnummern fachmännisch verfälscht worden.
Der 44 Jahre alter Fahrer wurde unter dringendem Verdacht vorläufig festgenommen.

Bei der Überprüfung des digitalen Fahrtenschreibers hatten die Beamten zunächst ein verstecktes Typenschild mit der tatsächlichen Fahrgestellnummer entdeckt. Die spätere Untersuchung der technischen Aufzeichnung der Motorelektronik durch eine Fachwerkstatt in Braunschweig bestätigte schließlich den Verdacht der hartnäckig gebliebenen Beamten. Auch hier entpuppte sich die im Fahrgestell eingeschlagene Nummer samt ausgestelltem Fahrzeugschein als gefälscht.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Fahrgestellnummer der Zugmaschine nach dem Diebstahl in kurzer Zeit in Osteuropa frisiert worden sein muss. Als die Polizisten die mit roten Überführungskennzeichen ausgestattete Zugmaschine jetzt aus dem Verkehr zogen, war der Fahrer gerade auf dem Weg zu einer Spedition in Westdeutschland. Die Firma hatte das erst drei Jahre alten Zugfahrzeug für 30.000 Euro gekauft.

Einbrecher klettern über Balkon

Eine auf Kipp stehende Balkontür nutzten Einbrecher, um Sonntagabend in ein Mehrfamilienhaus in Lehndorf einzudringen. Sie erbeuteten unter anderem ein Laptop.
Die Täter waren über den im Hochparterre gelegenen Balkon geklettert und hatten dann die halbgeöffnete Balkontür entriegelt. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Räume und Schränke. Zu ihrer Beute dürfte unter anderem Unterhaltungselektronik gehören. Die Schadensliste steht allerdings noch nicht abschließend fest, da der Geschädigte bei der Entdeckung der Tat durch einen Mitbewohner nicht zu Hause war.


Drei Promillefahrten am Sonntag im Stadtgebiet

Insgesamt drei alkoholisierte Fahrzeugführer zog die Polizei am Sonntag aus dem Verkehr, zwei von ihnen nach einem Unfall.
Am frühen Morgen verlor ein 25 Jahre alter Autofahrer kurz vor der Kanalbrücke in Watenbüttel die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Graben. Diesen durchfuhr er noch etwa 75 Meter, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Alko-Test bei dem leicht verletzten Mann den Wert von 1,13 Promille.
Gegen 23.00 Uhr kontrollierte eine Streife auf einem Tankstellengelände in Volkmarode einen Autofahrer, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Der 53 - Jährige pustete 2,37 Promille.
Auf der Gliesmaroder Straße verunglückte kurze Zeit später ein Radfahrer. Der Mann war auf der Fahrbahn unterwegs, geriet in die Straßenbahnschienen und stürzte zu Boden. Durch den Aufprall zog er sich eine Platzwunde am Kinn zu. Sein Alko-Test ergab den Wert von 2,23 Promille.
In allen drei Fällen ordneten die Beamten Blutproben an. Von den Autofahrern wurden die Führerscheine sichergestellt.

--------------------------------------------------------------

Gifhorn, 21.09.2015

Keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------------

Goslar, 21.09.2015

In Wohnwagen eingebrochen

In der Zeit von Donnerstag, dem 10.09.2015, bis Samstag, dem 19.09.2015, 21.30 Uhr, brachen unbekannte Täter auf dem Campingplatz in Wolfshagen, Am Krähenberg, in einen Wohnwagen ein und stahlen einen Flachbild-TV und eine Soundbar. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Einbruchdiebstahl in Pkw

Langelsheim. Innenstadt: Am Sonntag in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 14.20 Uhr zerschlugen unbekannte Täter die hintere rechte Seitenscheibe eines in der Bahnhofstraße, Höhe Hausnummer 24, geparkten PKW, schwarz, Hyundai, mit Hildesheimer Kennzeichen und stahlen die darin befindliche Handtasche samt Inhalt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Sachbeschädigung

Goslar. Oker: In der Zeit von Sonntagabend 20.00 Uhr bis Montagmorgen 04.15 Uhr zerstörten unbekannte Täter in der Wolfenbütteler Straße, Höhe Hausnummer 49, sowohl die Scheibe einer Bushaltestelle als auch die eines Schaukastens. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Goslar unter 05321/339-0 entgegen.

-----------------------------------------------------

Helmstedt, 17.09.2015

Zeugen zu Büroeinbruch gesucht - Täter nutzten Alu-Leiter

Die Polizei Königslutter sucht Zeugen zu einem Büroeinbruch in der Nacht zum 15. September. Die unbekannten Täter erbeuteten wenig Bargeld und einen Tresorwürfel. Den Ermittlungen nach nutzten die Einbrecher in dieser Nacht zum Dienstag eine mitgebrachte Aluminiumleiter, um in der Lindenstraße auf eine Terrasse im Obergeschoss des Bürogebäudes zu gelangen. Hier wurde die Terrassentür gewaltsam aufgebrochen. Nach der Tat ließen die Unbekannten die Leiter am Tatort zurück. Das eine Ende der dreiteiligen Leiter ist gespreizt und das ober Ende gebogen, so ein Ermittler. Es ist wahrscheinlich, dass die Leiter ebenfalls aus einem Diebstahl stammt. Hinweise zur Tat und zur Herkunft der Leiter bitte an die Polizei Königslutter unter Telefon 05353-941050.

--------------------------------------------------------

Osterode, 21.09.2015

Verkehrsunfallflucht

Die Unfallflucht ereignete sich am Freitag zwischen 15 und 15.20 Uhr. Der Geschädigte hatte seinen Pkw in Osterode, Eisensteinstraße, zum Parken abgestellt. Hier hatte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Skoda beim Ein- bzw. Ausparken an der Fahrerseite beschädigt und somit einen Schaden in Höhe von 2000 Euro verursacht. Anschließend flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.

-----------------------------------------------------------

Peine, 21.09.2015

Keine aktuellen Meldungen

-----------------------------------------------------

Salzgitter, 21.09.2015

Gefährliche Körperverletzung

Ein 37-jähriger Mann wurde nach einem Gaststättenbesuch am frühen Sonntagmorgen von einem unbekannten Täter auf der Bahnhofsstraße mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Das alkoholisierte Opfer war kurzzeitig bewusstlos und kann keine Beschreibung des Täters abgeben. Mit einer Kopfplatzwunde wurde er ins Klinikum eingeliefert. Hinweise an die Polizei Peine: 05171-999-0.

In Werkshalle eingebrochen

Unbekannte Täter schlugen am Wochenende die Verglasung eines Rolltors einer Halle auf dem Werksgelände von VW in Salzgitter-Thiede ein. Durch das Loch gelangten sie in die Halle und entwendeten mehrere Kartonagen mit diversem Kfz-Zubehör. Das Diebesgut brachten sie anschließend zum rückwärtig, westlich gelegenen Maschendrahtzaun. Der Zaun wurde durchtrennt, um dann mit den entwendeten Gegenständen über den Bahndamm zu dem Transportfahrzeug zu gelangen. Sie entfernten sich dann über die Straße Am Güterverkehrszentrum. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.

Motorenöl auf Fahrbahn gekippt

Unbekannte Täter kippten zwischen Samstag und Sonntag auf dem Forellenweg und der Kampstraße einen 5-Liter-Kanister Motorenöl auf die Fahrbahn. Das Öl konnte über Nacht vom Grünstreifen in die Kanalisation gelangen. Die Berufsfeuerwehr Salzgitter war im Einsatz, um das Öl zu binden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.

-----------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 21.09.2015

Einbruch in Einfamilienhaus

Freitag, 18.09.2015, 09.00 Uhr bis Sonntag, 20.09.2015, 14.50 Uhr
Am vergangenen Wochenende brachen bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln die Terrassentür in ein Einfamilienhaus im Grünlandweg ein. Dort durchwühlten sie das ganze Haus und entwendeten diverse Schmuckstücke sowie eine Armbanduhr. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 3000 Euro. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330).

Einbruch in Matratzengeschäft

Ein Zeuge bemerkte am Sonntagnachmittag das aufgebrochene Fenster eines Matratzengeschäftes in der Schweigerstraße. Die herbeigerufene Funkstreife stellte dann vor Ort fest, dass unbekannte Täter durch dieses Fenster in das Gebäude eingedrungen waren. Der oder die Täter haben einen Tresor aufgebrochen und etwa 500 Euro Bargeld entwendet. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel (Tel. 05331/9330).

Taschendiebstahl in Bäckerei

Am Sonntagmorgen gelangte ein bislang unbekannter Täter durch die geöffnete Hintertür einer Bäckerei in der Lindener Straße in den rückwärtigen Bereich des Geschäftes. Er durchwühlte die dort stehenden Körbe der Mitarbeiterinnen und entwendete aus einem Portemonnaie einen 5-Euro-Schein. Er wurde dann von einer Mitarbeiterin entdeckt und der Räumlichkeiten verwiesen. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 1,70 Meter groß und 16 Jahre alt, südeuropäischer Teint, bekleidet mit dunkler Jacke, blauer Hose und rotem Basecap. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330).

------------------------------------------------------

Wolfsburg, 21.09.2015

Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Durch ein auf Kippe stehendes Fenster brachen in der Nacht zum Sonntag unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Sülfeld in der Straße Scharenkamp ein, während die Bewohner nicht zu Hause waren. Da die Einbrecher bei der Suche nach Bargeld und Schmuck nicht fündig wurden, entwendeten sie mit dem aufgefundenen Fahrzeugschlüssel den Volkswagen CC des Besitzers. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Fallersleben unter Telefon 05362-967000 in Verbindung.


Einbruch in Motorradgeschäft - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Freitag in ein Motorradgeschäft im Wolfsburger Industriegebiet Heinenkamp ein und entwendeten drei Maschinen im Wert von insgesamt 20.000 Euro. Den Ermittlungen nach zerstörten die Täter zunächst ein Schaufenster des Motorradhandels in der Straße Heinenkamp. Danach schoben die Einbrecher ihre Beute aus dem so genannten Showroom nach draußen. Vermutlich wurden die Motorräder, zwei Suzuki und eine Kawasaki, auf oder in einem Fahrzeug abtransportiert. Die Ermittler hoffen, dass dies beobachtet wurde. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460 in Verbindung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.