Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Braunschweg: Polizei warnt vor Bettlern an der Haustür

 
Goslar: Eine Initiative sucht mutige Bürger.

Braunschweig, 21.10.2015.

Trickbetrüger ergaunern 45 000 Euro

Am Mittwoch meldete sich eine 87 Jahre Braunschweigerin bei der Polizei, die am Vortag Opfer eines Enkeltrickbetruges geworden war und dabei 45 000 Euro ihres Vermögens verloren hatte.

Die Rentnerin gab an, am Dienstagvormittag einen Anruf ihres, wie sie glaubte, Enkel erhalten zu haben. Der Junge bat um eine möglichst große Bargeldsumme, da er ein besonderes Projekt plane und gerade bei einem Anwalt sitzen würde.

Umgehend machte sich die Seniorin mit der Straßenbahn auf den Weg zur Bank in die Innenstadt und hob dort das Bargeld ab.
Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter fragte vorsichtshalber noch nach der Verwendung des Geldes und wies auf die Möglichkeit eines Trickbetruges hin. Die Kundin hatte aber keine Zweifel daran, dass der Bittsteller ihr Enkel war und erklärte, dass alles seine Richtigkeit habe.

Nachdem der angebliche Enkel erneut anrief und mitteilte, dass er selbst nicht kommen könne, sondern ein Bekannter das Geld abholen würde, klingelte es gegen 17.30 Uhr an der Tür in der Lincolnsiedlung.
Ein etwa 28 bis 30 Jahre alter, ca. 1,80 Meter großer, schlanker, deutsch sprechender Mann, der mit Pullover und Hose bekleidet war, nahm den Umschlag mit dem Geld entgegen und verschwand.

Wie in diesen Fällen üblich dürften die Täter ihr Opfer aufgrund der Eintragung im Telefonbuch ausgesucht haben. Dort stehen Name und vollständige Anschrift. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0531/476 2516 entgegen.


---------------------------------------------------------

Einbrecher hebelten Spielautomaten auf

Zwei Geldspielautomaten hebelten Einbrecher am frühen Morgen in einer Gaststätte am Bohlweg, Ecke Langer Hof auf. Die Täter erbeuteten enthaltenes Bargeld in bislang unbekannter Höhe.

Die Einbrecher hatten mit einem Pflasterstein eine der Türscheiben zertrümmert und durch die entstandene Öffnung die Tür von außen entriegelt.
Obwohl die Täter beim Eindringen in den Gastraum die Alarmanlage ausgelöst hatten, blieb ihnen genug Zeit, unerkannt zu entkommen. Tatzeit war zwischen 04.30 und 04.45 Uhr.

---------------------------------------------------------

Polizei bittet um Wachsamkeit bei Bettlern an Haustüren

Der Polizei wurden in den vergangenen Tagen vermehrt Einbrüche und Diebstähle gemeldet, bei denen Bettler eine Rolle spielen könnten.
In der letzten Woche hatte ein Mann an einem Haus in Broitzem geklingelt und um Geld gebeten. Als die 80-jährige Bewohnerin hinein ging, um ihm etwas zu holen, schlich sich der Unbekannte durch die nicht verschlossene Tür ein und entwendete Schmuck.

Auch in Volkmarode im Moorhüttenviertel fielen mehrmals Personen auf, die einen Zettel vorzeigten und damit um Geld für Straßenbahn und Essen baten. Hier kam es in letzter Zeit zu drei Einbrüchen in unmittelbarer Nähe. Auch in Querum wurden Verdächtige festgestellt.

Die Polizei rät in solchen Fällen, die Haustür verschlossen zu halten. Sollten Personen betteln, bitten die Ermittler darum, über den Notruf der Polizei informiert zu werden damit eine Überprüfung erfolgen kann.

---------------------------------------------------------

Autofahrerin wurde schwarz vor Augen - Unfall mit hohem Schaden

Weil ihr nach eigenen Angaben plötzlich "schwarz vor Augen" wurde, verlor am Nachmittag eine 20-jährige Autofahrerin auf der Ebertallee die Kontrolle über ihren Polo und prallte gegen insgesamt drei am rechten Straßenrand stehende Wagen. Der Schaden dürfte mehr als 13.000 Euro betragen.
Kurz vor der Einmündung zur Georg-Westermann-Allee hatte die stadteinwärts fahrende Frau zunächst einen beteiligten Wagen seitlich gerammt und dann zwei davor stehende Fahrzeuge aufeinander geschoben.

Die 20-Jährige selbst verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ihr eigener Wagen und ein weiteres Fahrzeug waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------

Hausherr überraschte Dieb am Mittag

Ein zum Lüften geöffnetes Schlafzimmerfenster in einem Reihenhaus am Heisterbusch in Querum hat möglicherweise einen Dieb angelockt. Dieser wurde allerdings noch rechtzeitig vom Hausherrn entdeckt.

Der Bewohner hatte nach seiner Nachtschicht geschlafen und gegen 12.40 Uhr in der Küche Zeitung gelesen, als er verdächtige Geräusche hörte.
Als er denen nachging, sah der 39-Jährige gerade noch, wie ein Mann aus dem Schlafzimmerfenster nach draußen kletterte und flüchtete. Dieser hatte bereits einige Schmuckschatullen aus den Kommoden geholt, offenbar aber noch nichts gestohlen.

Der Verdächtige wird als ca. 1,80 Meter groß, 35 Jahre alt, südländisches Aussehen beschrieben. Er trug eine graublaue Jacke und blaues Basecap.


---------------------------------------------------------

Gifhorn, 21.10.2015.Unfallflucht in Calberlah / Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich vermutlich in der Nacht zu Dienstag in Calberlah ereignet hat.
Der 61-jährige Hausmeister eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstraße 44, unweit des ehemaligen Tankstellengeländes Hotop, bemerkte am Dienstagmittag, dass der hölzerne Grundstückszaun erhebliche Beschädigungen aufwies.
Offensichtlich hatte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug den Zaun demoliert und anschließend unerlaubt das Weite gesucht. Der Unfall ereignete sich zwischen Montagabend, 18 Uhr und Dienstagmittag, 12 Uhr.
Wer Hinweise zum Verursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Meine, Telefon 05304/91230, zu melden.


---------------------------------------------------------



Goslar, 21.10.2015.

GZK-Jury sucht 2015 mutige Bürger aus dem Landkreis Goslar

Besonnene HelferInnen sollen für Zivilcourage ausgezeichnet werden Wer nichts tut macht mit, wenn ein Einbruch, eine Gewalttat im öffentlichen Raum oder ein Verkehrsunfall passiert! Die Initiatoren der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK),Goslarsche Zeitung, Polizei, Photogeno, Cineplex und Weißer Ring, suchen Bürgerinnen und Bürger, die 2015 im Landkreis Goslar nicht weggeschaut, sondern etwas getan haben, als Andere in Gefahr waren. "Am liebsten ist es uns, wenn unsere Tipps: Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, andere zur Hilfe auffordern, sich um das Opfer zu kümmern und die Polizei unter 110 anrufen, beherzigt würden", so Projektleiter Günter Koschig. Der Beauftragte für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Goslar und Opferhelfer des Weißen Ringes ergänzt, dass Menschen auszeichnet werden sollen, die mit Besonnenheit weitere Gefahren für das Opfer abgewendet haben! Wer sich hier wiederfindet oder eine dieser couragierten Personen kennt, sollte den Sachverhalt der GZK-Jury bis zum 13. November (per Email unter guenter.koschig@polizei.niedersachsen.de ) mitteilen. Die Ehrungen werden seit 2010 von der GZK, letztmalig in der Goslarer Polizeiaula von Niedersachsens Justizministerin Niewisch-Lennartz, vorgenommen. Sie sollen anderen Menschen Mut zur Zivilcourage, also zum "Hinsehen, Handeln und Helfen" machen.


---------------------------------------------------------


Diebstahl aus Tasche

Goslar. Innenstadt. Fleischscharren. Am Dienstag in der Zeit von 12.40 Uhr bis 13.15 Uhr stahl ein unbekannter Täter die Geldbörse aus der mitgeführten Tasche einer 77jährigen Goslarerin. Es ist ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Diebstahl

Goslar.Innenstadt. Am vergangenen Samstag um etwa 18.00 Uhr befuhr die 81jährige Goslarerin mit ihrem Fahrrad den Hohen Weg. Der unbekannte Täter stahl den mitgeführten Rucksack aus dem Fahrradkorb. Der entstandene Schaden liegt bei mehreren hundert Euro.Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Sachbeschädigung

Goslar. Kramerswinkel. Am Dienstagabend zw. 19.40 Uhr und 20.15 Uhr schlug der unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrerseite eines in der Fröbelstraße Höhe 1 geparkten PKW BMW, Farbe grün, ein. Der entstandene Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Vermißte 15jährige wohlbehalten zurück

Die seit dem 03.07.2015 vermißte 15jährige Amera S. aus Seesen ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt.

---------------------------------------------------------

Unfall

Bereits am 19.10.2015, gegen 11.50 Uhr, befuhren ein 81-jähriger Mann aus Seesen und ein 52-jähriger Mann aus Bad Gandersheim hintereinander die Bornhäuser Straße in Seesen aus Richtung BAB A7 kommend in Richtung Salzgitter. Hierbei musste der 81-Jähriger an einer Ampel verkehrsbedingt anhalten und abbremsen. Der 52-Jährige bemerkte dieses zu spät und fuhr auf den Pkw des 81-Jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfall

Am 20.10.2015, gegen 17.55 Uhr, befuhren ein 62-jähriger Mann aus Seesen und eine 42-jährige Frau aus Lübeck hintereinander die B 243 aus Richtung B 64 in Richtung Osterode. Bei der Abfahrt Münchehof fuhren beide in Richtung B 242. Im Einmündungsbereich musste der 62-Jährige verkehrsbedingt anhalten, er fuhr kurz an und erkannte weiteren Querverkehr, so dass er erneut anhalten musste, dieses übersah die 42-Jährige und fuhr auf den stehenden Pkw des 62-Jährigen auf. An beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

---------------------------------------------------------

Diebstahl von Gartenstühlen und einem Glastisch

Wie erst jetzt bekannt wurde, entwendeten bisher unbekannte Täter in der Zeit vom 17.10.2015, 19.30 Uhr, bis 18.10.2015, 10.00 Uhr, in Seesen-Herrhausen, in der Nordhäuser Straße aus einem Biergarten, unmittelbar neben einer Gaststätte, 9 Gartenstühle und einen Glastisch im Wert von ca. 600 Euro. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus einem Büro einer Baugenossenschaft in Seesen, Bahnhofsplatz

Bisher unbekannte Täter hebelten ein Fenster der Räumlichkeiten einer Baugenossenschaft in Seesen, Bahnhofsplatz, in der Zeit vom 19.10.2015, gegen 16.00 Uhr, bis 20.10.2015, gegen 08.55 Uhr, auf und gelangen so in das Innere des Objektes. Nach ersten Feststellungen wurden keine Gegenstände innerhalb der Büroräumlichkeiten entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

---------------------------------------------------------

Ladendiebstahl

Am 20.10.2015, gegen 14.30 Uhr, bemerkten Zeugen, wie ein bisher unbekannter Täter mit prall gefüllter Einkaufstasche durch den Kassenbereich eines Marktes in Rhüden Im Koppelkamp geht, ohne zu bezahlen. Vom Personal wurde er aufgefordert stehen zu bleiben. Dieser Aufforderung kam er nicht nach sondern flüchtete. Das Diebesgut wurde im Markt zurückgelassen.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 21.10.2015.

keine aktuellen Meldungen


---------------------------------------------------------

Osterode, 21.10.2015.

Unfallflucht


200 Euro Schaden entstanden einem 21jähr. Einwohner aus Osterode aufgrund einer Unfallflucht. Der junge Mann hatte sein Fahrzeug am 20.10.15, gg. 02.00 Uhr, in Osterode, Im Badegarten abgestellt. Als er um 13.00 Uhr zum PKW zurückkehrte, stellte er Beschädigungen am rechten Außenspiegel fest. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer diesen beim Passieren beschädigt und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.


---------------------------------------------------------

Peine, 21.10.2015.

Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten bisher nicht bekannte Personen in Peine, in der Straße Kirchwinkel die Haustür eines Wohnhauses auf und durchwühlten einen im Eingangsbereich des Gebäudes stehenden Schrank. Der oder die Unbekannten entfernten sich anschließend ohne Diebesgut wieder. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

---------------------------------------------------------

Pkw entwendet

In der Zeit von Freitag letzter Woche bis Dienstag dieser Woche wurde in Peine, Werner-Nordmeyer-Straße, von dem Gelände eines dortigen Autohauses ein Pkw KIA Carenz im Wert von ca. 21.000 Euro entwendet. An dem Fahrzeug befanden sich die amtliches Kennzeichen CE-AB 14.

---------------------------------------------------------

Pkw aufgebrochen

Am Dienstagmorgen, wurde in der Zeit von 04:00 Uhr bis 05:40 Uhr, in Stederdorf, ein auf der Dieselstraße abgestellter Pkw Daimler Chrysler, von einer unbekannten Person aufgebrochen. An dem Pkw wurden mehrere Scheiben eingeworfen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen ca. 1.000 Euro.

---------------------------------------------------------

Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

In der Gemeinde Edemissen wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag zwei Kleintransporter aufgebrochen. In Wehnsen, in der Bergstraße brachen der oder die Täter einen VW Transporter auf, indem sie die Seitenscheibe einschlugen und entwendeten aus dem Fahrzeug diverse Werkzeuge. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2.000,- Euro.
In Edemissen, Am Eckernkamp wurde ebenfalls die Seitenscheibe eines VW Transporters eingeschlagen und vier Werkzeuge der Marke Makita entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.800 Euro.

---------------------------------------------------------

Sachbeschädigung an Pkw

In Groß Ilsede, in der Glückaufstraße wurde in der Nacht zu Mittwoch ein auf einem Stellplatz vor einem Wohnhaus abgestellter Pkw Peugeot auf einer Länge von ca. 3 Metern auf der Fahrerseite zerkratzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 300 Euro.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 21.10.2015.

Verkehrsunfall mit einem verletzten Autofahrer

Salzgitter-Lebenstedt, Ludwig-Erhard-Straße/Reppnersche Straße. Am Dienstagabend wollte ein 22-jähriger Autofahrer von der Ludwig-Erhard-Straße nach links in die Reppnersche Straße abbiegen. Dabei übersah er die entgegenkommende 42-jährige Autofahrerin. Beide Autos stießen zusammen. Der 22-Jährige wurde beim Unfall am Knie verletzt. Das Auto des Verursachers musste abgeschleppt werden. Schaden: rund 10.000 Euro.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfall mit einem leicht verletzen Autofahrer

Salzgitter-Beinum, K25, zwischen Beinum und Flachstöckheim. Ein 21-jähriger Autofahrer kam aus Unachtsamkeit am Dienstagnachmittag auf der K25, zwischen Beinum und Flachstöckheim, in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab. Er kam mit seinem Auto im Straßengraben zum Stehen. Der 21-Jährige wurde leicht an der Schulter verletzt. Schaden: rund 300 Euro.

---------------------------------------------------------

Diebstahl eines Portmonees

Salzgitter-Lebenstedt, Wildkamp, Ev.-luth.Kirchengemeinde. Während eines Frühstücks in den Räumlichkeiten der Ev.-luth-Kirchengemeinde entwendeten am Dienstag, zwischen 09.00 Uhr und 14.00 Uhr, unbekannte Täter aus einer im Hauswirtschaftraum abgelegten Handtasche das Portmonee einer 76-Jährigen. In dem schwarzen Bree Portmonee waren die persönlichen Papiere und Bargeld. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Diebstahl von drei geschnitzten Holzfiguren

Salzgitter-Calbecht, Kniestedter Buschweg, Innenhof eines Einfamilienhauses. Zwischen Samstag und Dienstag entwendeten unbekannte Täter aus dem Innenhof eines Einfamilienhauses am Kniestedter Buschweg drei geschnitzte Holzfiguren (zwei Bayern mit Tracht und einen Förster). Die Figuren sind jeweils etwa 60cm hoch. Schaden: rund 450 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Fahren ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße. Am Dienstagnachmittag stellten die Beamten bei einem 46-jährigen Autofahrer fest, dass er unter dem Einfluss von Drogen gefahren war. Außerdem stellten die Beamten bei der Kontrolle auf der Albert-Schweitzer Straße fest, dass er keinen Führerschein hatte. Gegen den 46-Jährigen wird nun ermittelt.

---------------------------------------------------------

Sachbeschädigungen

Salzgitter-Thiede, Am Sportpark. Im Verlauf des Montags beschmierten unbekannte Täter das Vereinsheim und Gerätecontainer des FC Viktoria Thiede, Am Sportpark, mit silberner Lackfarbe. Schaden: rund 1500 Euro Hinweise an die Polizei Thiede: 05341-293470 oder Salzgitter: 05341-1897-0.
Burgdorf- Nordassel, Ferdinand-Brandes-Straße. Einen Schaden von rund 1500 Euro hinterließen unbekannte Täter als sie am Montag, zwischen 07.00 Uhr und 16.00 Uhr, einen Opel Astra, der an der Ferdinand-Brandes-Straße in Nordassel stand zerkratzten. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0
Salzgitter-Lebenstedt, Kampstraße. Zwischen Montag und Dienstag zerkratzen unbekannte Täter an einem VW Golf, der in einer Parkbucht an der Kampstraße stand, den Lack mit einem spitzen Gegenstand. Schaden: rund 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Entwendeter Bienenstock aufgefunden

Salzgitter-Thiede, Pappeldamm, KGV Fortuna Thiede. Im Juli wurden von unbekannten Tätern aus einem umzäunten Gelände am Papeldamm in Thiede, ein Bienenstock mit einem zirka 40 000 großen Bienenvolk entwendet. Am Montag wurde nun der Bienenkorb, der zum Teil noch bevölkert war, in einem leerstehenden, verwilderten Garten des KGV Fortuna Thiede gefunden. Der Korb wurde dem Imker ausgehändigt. Hinweise an die Polizei Thiede: 05341-293470.


---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 21.10.2015.

Ladendieb geflüchtet

Nachdem der Kaufhausdetektiv ihn in einem Supermarkt am Grünen Platz gestellt hatte, stieß ein Ladendieb diesen zur Seite, riss sich los und flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Der Täter, der zwei Lackstifte im Wert von 5,98 Euro entwendet hatte, wird wie folgt beschrieben: etwa 1,70 m groß, 30 Jahre alt, südländisch, braune Augen, dunkle Haare (Topfschnitt, ringsum rasiert), sprach deutsch mit Akzent. Er trug eine dunkle Jeans, einen dunkelblauen Kapuzenpullover, schwarze Lackschuhe, einen gelb-schwarzen Dortmund-Schal sowie einen dunklen Rucksack. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330) .

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 21.10.2015>

Couragierte Wolfsburgerin fährt alkoholisierte Fahrerin zur Polizeiwache

Sehr couragiertes Engagement zeigte am Vormittag eine 45 Jahre alte Wolfsburgerin, als sie eine vorausfahrende alkoholisierte 28-jährige VW UP-Fahrerin auf der Landesstraße 290 bei Vorsfelde zum Anhalten bewegte und die Wolfsburgerin kurzerhand in deren Pkw zur Polizeiwache fuhr. Ein Alkoholtest der 28-Jährigen ergab 2,19 Promille.
Der Vorfall ereignete sich gegen 10.15 Uhr auf der so genannten Westumgehung zwischen Brechtorf und Vorsfelde. Die 45-Jährige fuhr mit einer Beifahrerin hinter der 28-Jährigen in Richtung Wolfsburg hinterher, als die UP-Fahrerin mehrfach auf die Gegenspur geriet und es dabei fast zu einem Verkehrsunfall mit einem entgegenkommenden Fahrzeugführer kam. Wenig später wäre die 28-Jährige mit ihrem Fahrzeug fast in den Straßengraben gesteuert, so die Zeugin weiter. Dies war der 45-Jährigen zu viel des Guten, so dass sie bei nächster Gelegenheit die UP-Fahrerin überholte und sie zum Anhalten bewegte.

Als die 45-Jährige die Fahrertür öffnete und ihr deutlicher Alkoholgeruch entgegenkam, forderte sie die 28-Jährige sofort auf, sich auf den Beifahrersitz zu setzen und steuerte danach selbst den UP auf dem direkten Weg zur Wolfsburger Polizeiwache. Das Fahren ihres eigenen Passats überließ sie ihrer mitfahrenden Freundin.

Nach einem Alkoholtest der 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein der Wolfsburgerin sichergestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.