Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region - Angriff mit Bierflasche

Braunschweig, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 19.07.2014.

Angriff mit Bierflasche

Freitag, 18.07.2014, 22.55 Uhr, Clausthal-Zellerfeld, Schützenfestplatz, Am Schlagbaum: Ein amtsbekannter 34-jähriger Clausthaler wird einer begangenen Körperverletzung beschuldigt. Zunächst beleidigte der unter Alkoholeinfluß stehende Beschuldigte das 32-jährige ebenfalls aus Clausthal stammende Opfer auf dem Festplatz. Anschließend schlug er ihm dann eine Bierflasche auf den Kopf. Das Opfer mußte zur Versorgung der blutenden Kopfwunde dem Krankenhaus Herzberg zugeführt werden. Der Täter versteckte sich zunächst, konnte aber in Tatortnähe dann noch aufgegriffen werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Trunkenheitsgrad. Außerdem hatte sich der Täter bei der Tatausführung offensichtlich an der Hand eine blutende Schnittverletzung zugezogen.
In diesem Zusammenhang wird noch eine 29-jährige Frau aus Wunstorf beschuldigt ebenfalls auf den 32-jährigen eingeschlagen zu haben.
Die Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Tragischer Unfall

Am Samstag, den 19.07.2014, ereignete sich gegen 11.10 Uhr ein tragischer Kradunfall auf der Landesstraße 600 zwischen dem Abzweig Stahlhaistraße und der Ortslage Brunnenbachsmühle.

Ein 58jähriger aus Lübeck befuhr mit seiner 55jährigen Sozia auf einem Krad Honda die Landesstraße 600 aus Richtung Zorge kommend, in Richtung Braunlage, als in einer Linkskurve plötzlich ein Reh entweder die Fahrbahn querte, oder aber schon auf der Fahrbahn stand. Der Kradfahrer aus Lübeck kollidierte frontal mit dem Reh. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Krad u. kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurde er in den Straßengraben und hier gegen ein Betonrohr geschleudert. Hierbei zog sich der Kradfahrer tödliche Verletzungen zu. Die Sozia wurde schwer verletzt. Das Reh, welches den Zusammenstoß schwer verletzt überlebte, wurde von einem Polizeibeamten mittels Dienstpistole von seinen Leiden erlöst. Am Krad Honda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 19.07.2014.

Motorräder gestohlen

17.07.2014, 21.00 Uhr - 18.07.2014, 22.00 Uhr, 38226 Salzgitter, Konrad-Adenauer-Straße: Unbekannte Täter entwendeten im genannten Zeitraum aus einer nicht richtig verschlossenen Garage ein Motorrad, Kawasaki Z1000, SZ-ZS 9, und ein Mofa, Aprilia. Wert: ca. 1000,- Euro

---------------------------------------------------------

Reifen zerstochen

18.07.2014, 06.30 Uhr (festgestellt), 38239 Salzgitter, Eutschenwinkel: Unbekannte Täter beschädigten einen Pkw durch zerstechen aller 4 Reifen und zerkratzen des Lackes. Schaden ca. 1000,- Euro

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 19.07.2014.

Pkw geriet in Brand

Uehrde: In der Winnigstedter Straße kam es in den späten Nachmittagsstunden zu einem Pkw-Brand. Eine 48-jährige Pkw-Fahrerin aus Sachsen/Anhalt fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Pkw durch den Ort, als es plötzlich eine lauten Knall gegeben habe und sich im Motorraum Rauch entwickelte. Anschließend habe es eine Flammenbildung gegeben, die letztendlich durch die alarmierte Ortsfeuerwehr Uehrde gelöscht werden musste. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Zur Ursache des Brandes können noch keine genauen Angaben gemacht werden. Verletzt wurde die Fahrerin nicht.

---------------------------------------------------------

Mit Dachlatte geschlagen

Dorstadt: In der Harzstraße soll es gegen 20:00 Uhr zu einem Nachbarschaftsstreit gekommen sein. Angeblich soll in einem Garten ein Böller gezündet worden sein. Der 29-jährige Nachbar soll sich daraufhin bei den vermeintlichen Verursachern beschwert haben. In diesem Zuge sei es zu Streitigkeiten gekommen, in deren Verlauf der Beschwerdeführer durch einen 30-jährigen Nachbarn mit einer Dachlatte auf den Rücken geschlagen worden sein soll. Dieser habe danach Schmerzen empfunden und die Polizei hinzugerufen. Die Streitigkeiten vor Ort konnten durch die Polizei geschlichtet werden. Ermittlungen wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung wurden eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Radfahrerin schwer verletzt

Sickte/Volzum: Verkehrsunfall - Elmstraße, Einmündungsbereich Landesstr. 629/ Kreisstr. 6, 18.07.14, 17:00 Uhr: Eine 16-jährige Radfahrerin aus Braunschweig befuhr die Landesstraße 629 aus Richtung Lucklumer Kreuzung in Richtung Volzum. Im Einmündungsbereich zur Elmstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 44-jährigen Pkw-Fahrers aus dem LK Peine, der die Elmstraße in Richtung Neuerkerode befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß, durch den die Radfahrerin vom Fahrrad geschleudert wurde. Sie erlitt dabei eine schwere Beinverletzung und wurde stationär im Klinikum WF aufgenommen (keine Lebensgefahr). Der Pkw wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 10000 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 19.07.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.