Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – 79-Jähriger schlägt 60-Jähriger auf den Kopf

Braunschweig, 26.09.2015

Wieder Einbrüche in der Stadt

Ziel von Einbrechern waren von Donnerstag auf Freitag eine Arztpraxis am Prinzenpark und ein Einfamilienhaus in Bienrode.
In die Arztpraxis gelangten der oder die Täter über eine Regentonne und nach Einschlagen von zwei Fenstern. Erbeutet wurde Bargeld in Höhe von 13 Euro. Am Einfamilienhaus versuchten der oder die Täter erst die Terrassentür aufzuhebeln. Als das nicht gelang wurde ein daneben liegendes Fenster aufgebrochen. Im Haus fehlen nun ein Laptop, Schmuck, Bargeld und Sammelmünzen. Der Wert der entwendeten Gegenstände konnte noch nicht beziffert werden.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Tel. 0531-4762516.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 26.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 26.09.2015

Betrüger bastelt sich Barcodes

Am Freitag gegen 17.50 Uhr wird durch eine Mitarbeiterin eines Goslarer Baumarktes in der Okerstraße mitgeteilt, dass dort ein Betrüger versucht habe die Preisauszeichnungen zu manipulieren.
Durch die hinzugezogene Polizei wurde ermittelt, dass der aus Nordthüringen kommende 43 jährige Betrüger die EAN-Strichcodes (Barcodes) zuvor selbst hergestellt hat und gegen die vorhandenen ausgetauscht hat um einen niedrigeren Preis zu bezahlen.
Bei der Überprüfung des mitgeführten PKW wurde zudem festgestellt, dass sich im PKW Geräte zur Herstellung der EAN-Strichcodes und diverse Artikel aus anderen Baumärkten befanden. Eine Durchsuchung der Wohnanschrift und die Beschlagnahme der aufgefundenen Artikel wurden durchgeführt, ein Strafverfahren wegen einem besonders schweren Fall des Betruges eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Unklarer Überfall

Ein 32-jähriger und ein 21-jähriger Goslarer wurden am Freitagabend gegen 19 Uhr in der Springerstraße von einer bislang unbekannten vierköpfigen Gruppe verfolgt und an der Einmündung zur Bäckerstraße körperlich angegangen.
Die beiden Opfer konnten zum Vorfall keine geeigneten Angaben machen und eine sofortige Fahndung nach den vier Personen, nach einer spärlichen Personenbeschreibung, verlief ergebnislos.
Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der hiesigen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Mäusebussard kracht durch Fensterscheibe

Eine ungewöhnliche Überraschung musste ein 4-jähriges Kind im Grubenweg erleben. Ein Mäusebussard war durch die doppelverglaste Scheibe des Kinderzimmers in das Zimmer geflogen und anschließend nicht mehr in der Lage zu fliegen.
Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde das Tier eingefangen und einer tierärztlichen Versorgung einen Bad Harzburger Tierarzt übergeben.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 26.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 26.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 26.09.2015

Wohnungseinbruch

Am Freitag, 25.09.2015, kam es in der Zeit zwischen 12 Uhr und 16.10 Uhr in der Rosenthaler Straße in Peine zu einem Tageswohnungseinbruch.
Der oder die bislang unbekannten Täter hebelten das Küchenfenster eines Bungalows auf und gelangten so in das Haus.
Im Inneren wurden mehrere Räume betreten und Schränke durchwühlt.
Ob die Täter Beute erlangen konnten, steht noch nicht fest.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Peine unter Tel.: 05171/999-0

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 26.09.2015

Mit dem Go-Kart auf der Straße unterwegs

Samstag, 26.09., um 0.15 Uhr, befuhr ein noch Unbekannter die Ackerstraße mit einem nicht versicherten und nicht zugelassenen Go-Kart. Beim Erblicken der Polizei flüchtete der Täter, musste aber sein Gefährt zurücklassen. Es wird unter anderem wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrtsteuergesetz ermittelt. Das Go-Kart wurde sichergestellt.

---------------------------------------------------------

Goldschmuck und Bargeld weg

Bereits am Donnerstag Nachmittag zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr wurde eine 80-jährige Frau nach einem Einkauf an ihrer Haustür in der Suthwiesenstraße durch einen unbekannten Mann abgefangen.
Dieser gab vor, dass er die Wasserqualität überprüfen müsse und erschlich sich so den Zugang zur Wohnung. Erst als die Dame am Folgetag ihren Schmuck anlegen wollte, musste sie feststellen, dass ihr Goldschmuck, Bargeld und Armbanduhren gestohlen worden sind. Der Mann wird als etwa 170cm groß, dick und circa 45 Jahre alt beschrieben.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 26.09.2015

Toaster löste Feueralarm aus

In den Mittagsstunden des Samstag wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zu einem vermeintlichen Brand in der Innenstadt gerufen. Dort war stärkere Rauchentwicklung in einer Wohnung gemeldet worden.
Den Einsatzkräften vor Ort wurde aber dann schnell klar, dass ein Toaster die starke Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Ein achtjähriger Junge wollte sich einen Toast selbst zubereiten, das Toastbrot verklemmte sich im Toaster und löste die Rauchentwicklung aus. Die besorgte Mutter rief die Feuerwehr zu Hilfe. Der Junge wurde von den Sanitätern des Rettungsdienstes untersucht, ob eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegen könnte, die Feuerwehr sorgte mit einem Gebläse für Frischluft. Bei dem Jungen konnten keine Verletzungen festgestellt werden. Andere Personen wurden ebenfalls nicht verletzt . Sachschaden ist nicht entstanden.

---------------------------------------------------------

Standtresor mitgenommen

Unbekannte Täter gelangten gewaltsam durch eine massive Stahltür in die Verkaufsräume eines Fachmarktes am Rehmanger.
Nach Aufbrechen einer weiteren Tür, gelang es ihnen, einen massiven Standtresor zu entwenden. Der Gesamtschaden, einschließlich des Gebäudeschadens, liegt bei mehr als 7000 Euro. Von den Tätern und dem Tresor, der vermutlich an einem abgelegenen Ort in Ruhe aufgebrochen worden ist, fehlt bislang jede Spur.
Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel entgegen, 05331/933-0

---------------------------------------------------------

Stohballen zerstört

Unbekannte, vermutlich Jugendliche oder Kinder, zerschnitten auf einem Feld zwischen Destedt und Schulenrode, Nähe Raiffeisen, die Haltebänder von 10 gepressten Strohblöcken, von denen jeder ein Ausmaß von etwa 120 x 90 x 220 cm hat und etwa 450 kg wiegt.
Sie hangelten sich dann mit den Bändern nach oben auf die Ballen, wodurch zwei der Quader bereits auseinandergefallen sind. Durch die Zerstörung der Haltebänder sind die Strohballen nicht mehr lager- und transportfähig. Der Schaden beträgt mehr als 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Cremlingen unter Telefon 05306/9317-0 entgegen.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 26.09.2015

79-Jähriger schlägt 60-Jähriger auf den Kopf

Am späten Freitagnachmittag wurde eine 60 Jahre alte Wolfsburgerin bei einem unvermittelten Angriff schwerverletzt. Anwohner verständigten die Polizeieinsatzzentrale. Erste Einsatzkräfte fanden die 60-Jährige mit einer stark blutenden Kopfverletzung vor einem Mehrfamilienhaus im Bartenslebenring auf. Rettungssanitäter brachten die Schwerverletzte ins Klinikum.
Bei den weiteren Ermittlungen ergaben sich konkrete Zeugenhinweise auf einen tatverdächtigen Anwohner. Beamte nahmen wenig später einen 79-jährigen Wolfsburger in seiner Wohnung fest. Der Tatverdächtige wird beschuldigt, gegen 17.55 Uhr mit einem metallenen Werkzeug plötzlich auf die 60-Jährige, die sich am Wohnhauseingang zufällig aufhielt, eingeschlagen zu haben.
Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Das Tatwerkzeug wurde in der Wohnung des Beschuldigten sichergestellt. Nach einer Untersuchung wurde der 79-Jährige in ein Psychiatriezentrum eingewiesen. Die Ermittlungen dauern an.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.