Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – 1800 Euro gefunden

Braunschweig, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 30.05.2015

Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft

In der Glückauf-Straße in Lautenthal brachen am Samstagmorgen kurz vor 3 Uhr mindestens drei Personen in ein Lebensmittelgeschäft ein. Die Täter wurden vermutlich vom Inhaber überrascht, denn sie ließen zwei bereitgestellte Müllsäcke, gefüllt mit Zigaretten, im Laden zurück. Das zurückgelassene Diebesgut hat einen Wert von ca. 3000 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten.

---------------------------------------------------------

Brand eines Wohnhauses

Am Samstagmorgen, gegen 5:20 Uhr, geriet ein Wohnhaus in der Gartenstraße in Astfeld in Brand. Die vier Bewohner des Hauses wurden selbstständig durch den Brandgeruch wach und konnten das Haus unverletzt verlassen. Ein Bewohner wurde wegen des Einatmens von Rauch vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache für den Dachstuhlbrand wird derzeit ermittelt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 70 000 Euro.

---------------------------------------------------------

Randalierer landet im Polizeigewahrsam

Ein 22-jähriger Goslarer randalierte am Freitagabend in seinem Wohnhaus in Jürgenohl, indem er unter anderem Mobiliar aus dem 2. OG nach draußen warf. Gegen die polizeiliche Ingewahrsamnahme leistete er Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Der Randalierer nüchterte im Polizeigewahrsam bis zum Samstagmorgen aus.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 30.05.2015

Geldbörse mit 1800 Euro gefunden

29.05.2015, gegen 14.10 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Marktplatz 11, Vor dem Rathaus

Großes Glück hatte ein 77-jähriger Mann aus Salzgitter-Bad, als seine verlorene Geldbörse mit diversen Ausweisen und circa 1800 Euro Bargeld aufgefunden und auch abgegeben wurde. Als der Verlierer benachrichtigt wurde, war ihm noch gar nicht bewusst, dass er die Geldbörse verloren hatte. Vielmehr fragte er nach, ob sein Schlüssel aufgefunden wurde.

---------------------------------------------------------

Brand eines Fachwerkhauses

29.05.2015, gegen 15:30 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Vorsalzer Straße

Ein Pkw-Fahrer alarmierte am Freitagnachmittag umgehend die Feuerwehr, als er eine starke Rauchentwicklung an einem Hintergebäude eines Fachwerkhauses in der Vorsalzer Straße bemerkt hatte. Die Flammen hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits über die Fassade bis hin zum Dachstuhl entwickelt. Bei dem Versuch den Brand selbstständig zu löschen, erlitt ein Mitarbeiter der in dem Gebäude ansässigen Fahrschule leichte Brandverletzungen an der Hand. Diese wurden später durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Berufsfeuerwehr Salzgitter und die Freiwillige Feuerwehr Salzgitter-Bad konnten letztlich den Brand löschen und ein Übergreifen auf andere Gebäude und Gebäudeteile verhindern. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Der Gebäudeschaden wird von der Polizei auf circa 30 000 Euro geschätzt.

---------------------------------------------------------

Diebstahl eines Trekkingrades

Fr., 29.05.2015, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter entwendete ein mattschwarzes Trekkingfahrrad der Marke Stevens, welches der 29 Jahre alte Eigentümer vor einem Kaufhaus in der Albert-Schweitzer-Straße in einem Fahrradständer abgestellt hatte. Das Fahrrad war mit einem Zylinder-Kabelschloss gesichert. Der Schaden wurde mit 400 Euro angegeben.

---------------------------------------------------------

Brandstiftung

Sa., 30.05.2015, 03.45 Uhr

Durch bisher unbekannte Täter wurde ein Altpapier-Container vor die Eingangstür der Aula (Gymnasium am Fredenberg) geschoben und in Brand gesetzt. Dadurch sind der Behälter und die Doppelflügeltür (mit Glasfüllungen) des Gebäudes stark beschädigt worden. Die Berufsfeuerwehr Salzgitter kam mit zwei Löschzügen zum Einsatz. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von mehr als 3000 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 30.05.2015

Körperverletzung

Jugendfreizeitzentrum Freitag, 29.05.2015, 23:38 Uhr

In der Nacht zum Samstag kam es auf dem Parkplatz des hiesigen Jugendfreizeitzentrums nach verbalen Streitigkeiten zu Körperverletzungshandlungen zum Nachteil eines 19-jährigen männlichen sowie eines 20-jährigen weiblichen Opfers.
Bei den Beschuldigten handelte es sich um zwei 20 und 23-jährige Männer. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurde ein Platzverweis für den Bereich des Jugendfreizeitzentrums für die Beschuldigten ausgesprochen.

---------------------------------------------------------

Trunkenheitsfahrt

Samstag, 30.05.2015, 01:15 Uhr

Der 23-jährige männliche Beschuldigte befuhr den Thieder Weg in Wolfenbüttel-Fümmelse mit dem von ihm geführten Pkw. Beim Abbiegen in die Einmündung Im Burgkamp, kam der Betrunkene vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und streifte hierbei einen Zaun sowie eine Laterne. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer zunächst unerlaubt von der Unfallstelle.
Eine spätere Feststellung des Unfallverursachers am Einsatzort durch die eingesetzten Beamten ergab bei diesem eine Atemalkoholkonzentration von 1,26 Promille. Eine Blutprobe wurde dem Beschuldigten entnommen, der Führerschein sichergestellt. Im verunfallten Fahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt auch der 20-jährige Halter des Pkw sowie vier weitere Personen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Gegen den Halter wurde ebenfalls ein Strafverfahren wegen Halterduldung eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt.

---------------------------------------------------------

Taxi-Rechnung geprellt

Freitag, 29.05.2015, 22:50 Uhr

Zwei unbekannte männliche Personen ließen sich mit einem Taxi von Braunschweig nach Sickte fahren. In Sickte ließen sie das Taxi halten und flohen beide aus dem Taxi ohne den vereinbarten Fahrpreis zu entrichten. Dem Taxifahrer gelang es noch einen der Personen zunächst festzuhalten, so dass dieser hierbei sein T-Shirt und seinen Pulli verlor. Anschließend flüchtete diese Person mit freiem Oberkörper.

---------------------------------------------------------

Unfall mit leicht Verletzter

Freitag, 29.05.2015, 17:20 Uhr

Der 86-jährige Unfallverursacher übersieht an der "Lucklumer Kreuzung" mit seinem Pkw einen vorfahrtberechtigten 42-jährigen Kraftfahrzeugführer. Im Kreuzungsbereich kommt es zum Verkehrsunfall, wobei das Fahrzeug des Vorfahrtberechtigten quer über die Kreuzung geschleudert wird. Die 38-jährige Beifahrerin des vorfahrtberechtigten Kraftfahrzeugführer wird leicht verletzt und durch das DRK dem KH Wolfenbüttel zugeführt. Beide Kraftfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Über die Schadenshöhe konnte vor Ort noch keine Angaben gemacht werden.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 30.05.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.