Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / 16-jährige Diebin in Braunschweig unterwegs

Braunschweig, 16.09.2015.

16-jährige Diebin war in der Innenstadt unterwegs

Waren im Wert von über 180,- Euro stahl eine 16-Jährige im Beisein ihrer gleichaltrigen Freundinnen am Dienstagnachmittag in einem Kaufhaus der Innenstadt.
Dabei hatte es die Jugendliche ausschließlich auf Kosmetikartikel, Zigaretten und hochprozentigen Alkohol abgesehen.
Der Beutezug der Braunschweigerin wurde erst durch eine aufmerksame Ladendetektivin unterbrochen. Das gesamte Diebesgut hatte die junge Frau in ihrer Handtasche verstaut.
Nach Unterrichtung der Mutter konnte die Diebin mit ihren Freundinnen die Wache verlassen.

---------------------------------------------------------

Radfahrer schwer verletzt – Zeugenaufruf

Der Verkehrsunfalldienst sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu einem Unfall geben können, bei dem ein Radfahrer am Mittwochmorgen gegen 06.55 Uhr in der Weststadt schwer verletzt worden ist.
Ein Autofahrer, der die Lichtenberger Straße in Richtung Einkaufszentrum befuhr, übersah den aus der Isarstraße kommenden Radler. Es kam zum Unfall im Einmündungsbereich, wobei der 55 Jahre alte Radler gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde, die daraufhin zersplitterte. Der Braunschweiger knallte anschließend durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn und überschlug sich mehrfach.
Dabei erlitt der Mann, der ohne Helm unterwegs war, Kopfverletzungen und Prellungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 62 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.
Hinweise zum Unfallhergang erbittet die Polizei unter 476 - 3935.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 16.09.2015.Unfallflucht in Gifhorn / Polizei sucht Verursacher


Die Polizei sucht den Verursacher zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag auf dem Parkplatz am Ende der Ludwig-Jahn-Straße / Carl-Diem-Straße vor dem Jugendzentrum "Grille" in Gifhorn ereignet hat.
Eine 25-jährige Frau aus Obernholz hatte ihren silberfarbenen Skoda Fabia gegen 8 Uhr dort abgestellt und gegen 14.15 Uhr erhebliche Beschädigungen an der Beifahrerseite ihres Autos festgestellt. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 3.000 Euro.
Gesucht wird nun der Fahrer eines vermutlich größeren, roten Fahrzeuges, der den Unfall verursacht haben dürfte.
Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden.

---------------------------------------------------------

Unfall in Gifhorn/ Zwei Autofahrer verletzt

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn. Hierbei wurden zwei Fahrzeugführer verletzt, ihre Autos wurden total demoliert.
Ein 30-jähriger Serbe fuhr mit seinem Sattelzug in Richtung Innenstadt. In Höhe des LIDL-Marktes wollte er mit seinem Lkw von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln und übersah hierbei einen neben ihm fahrenden Fiat Punto, der von einer 33-jährigen Braunschweigerin gelenkt wurde.
Der Sattelzug touchierte daraufhin den Kleinwagen im Heckbereich, so dass dieser auf die Gegenfahrspur schleuderte und dort mit einem entgegenkommenden VW Golf kollidierte. Dessen aus Gifhorn stammender, 75-jähriger Fahrer wurde ebenso wie die Fiat-Fahrerin leicht verletzt. Beide kamen vorsorglich mit Rettungswagen ins örtliche Klinikum.
An ihren Autos entstand jeweils Totalschaden, dessen Gesamthöhe von der Polizei auf rund 12.000 Euro beziffert wurde. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon, an seinem Sattelzug entstand kein nennenswerter Schaden.
Während der Bergungsarbeiten musste die Braunschweiger Straße kurzzeitig voll gesperrt werden, so dass es wegen des Berufsverkehrs zu leichten Rückstaus kam.


---------------------------------------------------------

Goslar, 16.09.2015.

Verkehrsunfälle


Am Dienstag gegen 07.40 Uhr, befuhren ein 48-jähriger Mann aus Bad Grund und eine 26-jährige Frau, ebenfalls aus Bad Grund, hintereinander den Abfahrtsbereich der B 243, aus Richtung Osterode kommend, in Fahrtrichtung Münchehof. Als der 48-Jährige verkehrsbedingt anhielt, fuhr die 26-Jährige aus Unachtsamkeit auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Am gleichen Tag gegen 17.00 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Mann aus Seesen die Bismarckstraße und beabsichtigte nach links in die Rosenstraße einzubiegen. Durch einen ihm entgegenkommenden abbiegenden PKW erkannte er ein weiteres Fahrzeug eines 45-jährigen Mannes aus Duderstadt, das ihm entgegenkam und geradeaus fahren wollte, zu spät, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

---------------------------------------------------------

Wildunfall

Am Dienstag, gegen 23.50 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Seesen mit seinem PKW die B 248 von Ildehausen in Richtung Seesen. Kurz vor der Abfahrt zur K 61 erfasste das Fahrzeug des 20-Jährigen eines Fuchs. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in von ca. 500 Euro.

---------------------------------------------------------

Zweimal Betrug im Internet

Eine geschädigte Frau aus Astfeld zeigte jetzt an, dass sie via Internet bei einer Firma Schuhe bestellte und den Kaufpreis von 80 Euro überwies. Die Ware hat sie allerdings nie erhalten. Die Polizei Langelsheim ermittelt jetzt wegen des Verdachts des Betruges.
Ein Langelsheimer zeigte an, dass er bei einer Internetauktion ein Handy zum Preis von 125 Euro erwarb. Auch er überwies den Betrag, erhielt die Ware jedoch nicht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


---------------------------------------------------------

Helmstedt, 16.09.2015.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 16.09.2015.

Verkehrsunfall

B 241, Höhe Lerbach, 15.09.15, 15.40 Uhr. Beim Wechsel von der rechten auf die linke Fahrspur scherte das flüchtige ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer derart dicht vor dem Fahrzeug des 31jähr. Mannes aus Osterode ein, dass dieser stark Bremsen und nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch das Ausweichen nach rechts kollidierte der Mann mit der rechtsseitigen Leitplanke. Der Gesamtschaden wird auf 1000,-- Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Verkehrsteilnehmer geben können, bittet die Polizei Osterode sich unter der Tel. 05522/508-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

An der Leege, 15.09.15, 07.30 Uhr - 13.00 Uhr
OSTERODE (US) Der 20jähr. Geschädigte aus Osterode hatte seinen PKW am Dienstag, gg. 07.30 Uhr, in Osterode, An der Leege, vor der BBS II abgestellt. Als er den Citroen um 13.00 Uhr wieder benutzen wollte, stellte er eine Beschädigung am vorderen rechten Kotflügel fest. Des weiteren wurde der Außenspiegel abgerissen. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte das Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung i.H.v. 1000,-- Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.

---------------------------------------------------------

Altreifen illegal entsorgt

Bad Grund, Kutschweg, 10.09.15, 18.00 Uhr - 11.09.15, 08.00 Uhr. Im Kutschweg, oberhalb des Höhlenerlebniszentrums der Iberger Tropfsteinhöhle entdeckte ein Zeuge ca. 100 illegal entsorgte Altreifen und meldete diesen Fund der Polizei. Diese Reifen lagen im Landschaftsschutz- und FFH-Gebiet auf ca. 2000 Quadratmeter Waldfläche verteilt. Die Polizei geht davon aus, dass die bislang unbekannten Täter diese Reifen mit einem größeren Fahrzeug oder PKW mit Anhänger dort hin geschafft hatten. Hinweise nimmt die Polizei Bad Grund unter der Tel. 05327/1421 entgegen.

---------------------------------------------------------

Peine, 16.09.2015.


Taschendieb unterwegs


Dienstagvormittag kam es in einem Warengeschäft für Bekleidung in der Breiten Straße zu einem Diebstahl zum Nachteil einer 79-jährigen Rentnerin. Der Frau wurde aus Ihrer Handtasche die Geldbörse mit Inhalt entwendet. Das Diebesgut, das der Taschendieb erbeutete, hatte einen Gesamtwert von über 200 Euro.

---------------------------------------------------------

Unbekannte entwenden Bausatz für Schornstein

Bislang unbekannte Täter entwendeten Anfang der Woche einen Bausatz für einen Schornstein, der vor einem Rohbau in einem Neubaugebiet in Denstorf abgelegt worden war. Der Diebstahl wurde Dienstagmorgen festgestellt und angezeigt. Die Ermittler können den Tatzeitraum von Sonntag bis zur Nacht zum Dienstag eingrenzen. Der Schornstein-Bausatz hatte einen Gesamtwert von 1800 Euro.

---------------------------------------------------------

Kind wird beim Überqueren der Straße von Autofahrer erfasst

Am Dienstagmorgen wurde ein fünfjähriges Kleinkind auf der Duttenstedter Straße, in Höhe der Kreuzung Schäferstraße, von einem 58-jährigen Pkw-Fahrer erfasst. Das Kind wollte die Duttenstedter Straße in Richtung Eichendorffstraße überqueren, bevor es vom Pkw erfasst und leicht verletzt wurde. Am Pkw entstand kein Schaden.

---------------------------------------------------------

Zwei Unfälle mit Verletzten in kurzen Zeit im Raum Vechelde

Zu zwei Unfällen mit Verletzten kam es in relativ kurzer Zeit im Raum Vechelde. Gegen 18:55 Uhr achtete eine 59-jährige Fahrerin eines Skoda während eines Abbiegevorgangs auf der Bodelschwinghstraße nicht auf eine entgegenkommende BMW-Fahrerin. Bei dem anschließenden Zusammenstoß wurde die 41-jährige BMW-Fahrerin leicht verletzt. Ihr Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Eine Gesamtschadenshöhe wurde nicht genannt. Gegen 19:10 Uhr kam es dann in Denstorf, auf der Heerstraße, zu einem weiteren Unfall. Ein 61-jähriger Opel-Fahrer übersah ein vor ihm haltenden VW Passat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Beifahrerin im VW leicht verletzt. Die Schadenshöhe wurde auf 2500 Euro geschätzt.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 16.09.2015.


Ladendieb wird auf frischer Tat ertappt - Rucksack mit Diebesgut

Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, City-Carree. Dienstagabend hatte es ein Ladendieb in einem Warengeschäft im City-Carre offensichtlich auf Fahrradzubehör abgesehen. Nachdem er sich die Ware eingesteckt und Räumlichkeiten verlassen wollte, wurde er von einem Warenhaus-Detektiven angesprochen. Beamte einer Polizeistreife wurden zur Sachverhaltsaufnahme hinzu gezogen. Diese stellten dann auch fest, dass sich im Rucksack des 35-jährigen Tatverdächtigen weiteres Diebesgut eines anderen Warengeschäftes aus dem City-Carree befand. Insgesamt hatte sich der Tatverdächtige Waren im Wert von über 100 Euro eingesteckt. Ihm droht nun ein Ermittlungsverfahren.

---------------------------------------------------------

Unbekannter beschmiert Pkw mit Sprühlack

Salzgitter-Lebenstedt, Martinweg. Am Dienstag stellte der Eigentümer eines Pkw Audi A 3 fest, dass sein Fahrzeug auf einer Länge von 120 Zentimeter mit gelben Sprühlack verunreinigt und beschädigt wurde. Das Fahrzeug war auf dem Martinweg zum Parken abgestellt gewesen. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt. Ermittler schließen nicht aus, dass die Tat bereits einige Tage zurück liegen könnte.

---------------------------------------------------------

Erneut zahlreiche Fahrräder in Bad entwendet

Erneut haben Diebe in Salzgitter-Bad Am Eikel am Dienstagvormittag drei Fahrräder entwendet. Die drei Mountainbikes mit der Herstellerbezeichnung CUBE waren alle mit Schlössern gesichert und hatten einen Gesamtwert von 1500 Euro. Auch auf der Kaiserstraße wurde in der Mittagszeit ein Mountainbike vom Hersteller CORAATEC im Wert von über 300 Euro entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

---------------------------------------------------------

Polizei warnt vor Trickdieben – Zeugenaufruf

Salzgitter-Lebenstedt. Am Dienstagmittag, gegen 14:00 Uhr, wurde ein 81-jähriger Rentner auf der Albert-Schweitzer-Straße aus einem Auto heraus nach dem Weg zum Krankenhaus befragt. Nach der Wegbeschreibung stiegen die weiblichen Personen aus dem Fahrzeug und wollten dem Befragten eine Goldkette schenken und umlegen. Im Anschluss daran stellte das Opfer den Verlust eines goldenen Armbandes sowie zwei Halsketten fest, die er zuvor trug. Der Wert des Schmucks wurde mit mehreren tausend Euro beziffert. Die tatverdächtigen weiblichen Personen sollen von südländischer Herkunft, etwa 30 Jahre alt, von kräftiger Gestalt und dunkle, schulterlange Haare getragen haben. Bekleidet waren sie mit einer dunkelbraunen Hose und einer helle Bluse. In dem Tatfahrzeug, ein Audi, älteres Modell in heller Farbe und mit SZ-Kennzeichen, sollen sich auch zwei männliche Personen befunden haben. Sie waren ebenfalls von südländischer Herkunft, im geschätzten Alter von 35 Jahren und trugen dunkle, kurze Haare. Wer den Vorfall beobachtet hat, oder sachdienliche Angaben zu den genannten Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 1897-215 zu melden.

---------------------------------------------------------

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab um kippt im Straßengraben um

Ein 64-jähriger Fahrer eines Sattelzuges geriet am Dienstagmorgen vermutlich aus Unachtsamkeit auf der Kreisstraße 15 bei Üfingen nach rechts von der Straße ab. In dem dort befindlichen Graben stürzte der Sattelzug dann auf die rechte Fahrzeugseite, nachdem er vorher noch einen Leitpfahl beschädigt hatte. Die angrenzende Ackerfläche wurde im Anschluss daran auch mit der ausgetretenen Ladung, Rapsschrot, verunreinigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf über 20000 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 16.09.2015.


Wolfenbüttel: Einbruch in Imbiß

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen bislang unbekannte Täter vermutlich durch ein Fenster in einen Imbiß in der Frankfurter Straße ein. In den Räumlichkeiten entwendeten sie Bargeld in Höhe von 250 Euro. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330).

---------------------------------------------------------


Cremlingen: Einbruch in Seniorenheim

Unbekannte Täter verschafften sich Dienstagnacht durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Verwaltungsbüro des Seniorenheims in der Bohmwiese. Dort wurden zwei Geldkassetten mit Bargeld von etwa 115 Euro sowie Briefmarken und Tankgutscheine entwendet. Weitere Räume wurden jedoch nicht betreten. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt etwa 550 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel (Tel. 05331/9330).

---------------------------------------------------------

Cremlingen: illegal entsorgte Müllsäcke

Auf einem Feldweg links nach dem Ortsausgang Destedt wurden durch unbekannte Täter etwa 30 blaue Müllsäcke mit Grünschnitt illegal entsorgt. Auch hier bittet die Polizei Wolfenbüttel um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330)

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 16.09.2015>


keine aktuellen Meldungen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.