Anzeige

Playmobil-Sonderdelegation besucht Eintracht Braunschweig und Oberbürgermeister Ulrich Markurth

Die Playmobil-Delegation mit Museumsdirektorin Heike pöppelmann beim Empfang im Rathaus, wo sie Oberbürgermeister Ulrich Markurth begrüßte. Foto: Anja Pröhle, BLM
Braunschweig, 17. November 2015.

Bereits seit Samstag erkundet eine Sonderdelegation aus Zirndorf die Löwenstadt.

Die Gesandten werden sich fachlich an den Vorbereitungen der Sonderausstellung „40 Jahre PLAYMOBIL – Eine Abenteuerreise durch die Zeit“ beteiligen und so die Ankunft ihrer 11.000 Landsleute vorbereiten. Außerdem stehen die Erkundung der Löwenstadt und das Treffen mit Braunschweiger Persönlichkeiten auf dem Wochenprogramm. Zwei Höhepunkte waren bislang dabei der Trainingsbesuch bei der Eintracht Braunschweig und der Empfang im Rathaus beim Oberbürgermeister Ulrich Markurth.

Die Delegationsmitglieder konnten im Rahmen eines Trainingsbesuchs bei der Eintracht Braunschweig nicht nur Kontakt zu einigen Spielern aufbauen, sondern trafen dabei auch ein ehemaliges Delegationsmitglied: Der jetzige Fußballer wurde bereits vor einiger Zeit von der Mannschaft aufgenommen. Sein Einsatz bei der Eintracht trägt erste Früchte: so wird er voraussichtlich im Dezember wieder auf den Transfermarkt zu erwerben sein. Fußballverein und Delegation erhoffen sich vom Verkauf eine hohe Summe. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.
Den glanzvollen Höhepunkt der Sonderreise stellte außerdem, ein Treffen mit dem Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth dar. Die vier Delegierten und Museumsdirektorin Dr. Heike Pöppelmann wurden im Rathaus der Stadt empfangen, dessen historische Räume einen schönen Rahmen für das Zusammentreffen bildeten. In einem ersten Gespräch konnten die Details zum Ausstellungsprojekt „40 Jahre PLAYMOBIL – Eine Abenteuerreise durch die Zeit“ im benachbarten Braunschweigischen Landesmuseum erörtert werden. Der Oberbürgermeister informierte des Weiteren über interessante, historische Fakten zur Löwenstadt, worüber sich die Besucher sehr beeindruckt zeigten. Mit der Eröffnung der Ausstellung endet am kommenden Freitag, dem 20.11. auch der offizielle Besuch der Sonderdelegation.

AUSSTELLUNG

Mit „40 Jahre PLAYMOBIL – Eine Abenteuerreise durch die Zeit“ zeigt das Braunschweigische Landesmuseum vom 21.11.20115 bis 21.02.2016 auf rund 1000 m² über 11.000 PLAYMOBIL-Einzelfiguren in verschiedenen Installationen, die zu einer Zeitreise von der Steinzeit bis in die Gegenwart einladen. Neben zahlreichen interaktiven PLAYMOBIL-Spielstationen innerhalb des Ausstellungsbereiches, wird ein exklusiv für das Landesmuseum angefertigtes Modell des Braunschweigischen Burgplatzes mit dem berühmten Burglöwen präsentiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.