Anzeige

Pflegeschülerin des Herzogin Elisabeth Hospitals für den Bundeswettbewerb nominiert

Katharina Krüger, Mitte, vertritt Niedersachsen beim Bundeswettbewerb zum besten Pflegeschüler in Berlin (Bildrecht: Klaus G. Kohn, BS) (Foto: Bildrecht: Klaus G. Kohn, BS)
Braunschweig, 19.03.2015: Katharina Krüger, Schülerin im dritten Ausbildungsjahr an der Gesundheits- und Pflegeschule des Herzogin Elisabeth Hospitals in Braunschweig, hat sich im Vorentscheid unter allen Teilnehmern Niedersachsens für das Finale beim Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege 2015“ qualifiziert. Gemeinsam mit über 20 weiteren Schülern aus Niedersachsen trat sie beim Vorentscheid der norddeutschen Länder am 27. Februar 2015 im Berufsgenossenschaftlichen Krankenhaus Hamburg an. Die 21-jährige Auszubildende, die die Klausur im Vorentscheid hervorragend bestanden hat, zählt damit bereits jetzt zu den besten Pflegeschülerinnen bundesweit und trifft nun am 11. und 12. Juni in Berlin auf 22 weitere Finalisten aus ganz Deutschland. Dort erwarten sie weitere Wettbewerbe in den Kategorien Pflegeplanung und Praxis sowie ein fachliches Kolloquium. Als erster Preis winkt eine Reise nach New York für 2 Personen.

Der Bundeswettbewerb, der bereits zum fünften Mal ausgetragen wird, steht dieses Jahr unter dem Motto von Prof. Monika Krohwinkel, Professorin für Pflegewissenschaften: „Wertschätzung und Respekt gegenüber dem Menschen sind für eine gute Pflege unabdingbar. Ohne fachliche Kompetenz und Wissen um die Fähigkeiten, Ressourcen, Bedürfnisse und Probleme der pflegebedürftigen Personen und ihrer mitbetroffenen Bezugspersonen wird Pflege jedoch nicht erfolgreich sein.“

Frank Wilsdorf, Leiter der Gesundheits- und Pflegeschule des HEH, drückt Katharina Krüger die Daumen: „Katharina ist zielstrebig und erbringt nicht nur herausragende schulische Leistungen. Neben fachlichem Wissen besitzt sie vor allem etwas, was uns nicht nur in der Schule, sondern im ganzen HEH im Umgang mit unseren Patienten besonders wichtig ist: Empathie und emotionale Intelligenz. Wir wünschen ihr ganz viel Erfolg für Berlin.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.