Anzeige

Peine: Handwerker stürzte fünf Meter in die Tiefe

Betriebsunfall bei Dacharbeiten mit zwei verletzten Personen

27.05.2016.

Peine. Bei einem Betriebsunfall in Peine-Horst wurden am frühen Freitagmorgen 2 Personen verletzt, eine davon schwer.

Auf dem Gelände des Wasserverbandes Peine wurden durch Fremdfirmen Arbeiten auf einem Hallendach durchgeführt. Dabei stürzte ein 29jähriger Mitarbeiter einer Lamspringer Entsorgungsfirma 5 Meter in die Tiefe und zog sich diverse Knochenbrüche und eine Schädelfraktur zu. Er wurde zunächst nach der Erstversorgung vor Ort in das Peiner Klinikum verbracht und anschließend in das Friederikenstift Hannover überführt. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht mehr. Der zweite Arbeiter erlitt bei dem Unfallgeschehen einen Schock und musste ebenfalls ins Klinikum verbracht werden. Der Unfallort wurde vorübergehend beschlagnahmt. Die Ermittlungen durch Polizei, Gewerbeaufsichtsamt und Berufsgenossenschaft dauern an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.