Anzeige

Musiker Ayke Witt steht im Finale

Ayke Witt aus Klein Twülpstedt macht bei „The Voice of Germany“ mit. Foto: SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz

„The Voice of Germany“: Sänger aus Klein Twülpstedt konnte überzeugen.

Von Falk-Martin Drescher, 16.12.2015.

Klein Twülpstedt/Landkreis Helmstedt. Wenn am Donnerstag (17. Dezember) um
20.15 Uhr auf ProSieben das Finale der Show „The Voice of
Germany” ausgestrahlt wird – dann ist auch ein Musiker aus der Region unter den verbliebenden Kandidaten: Ayke Witt aus Klein Twülpstedt, Landkreis Helmstedt, schaffte es bis in die Endrunde.

Andreas Bourani war Sieger der vergangenen Show-Ausstrahlung: Seine beiden Talente Tiffany Kemp und Ayke Witt (23) wurden in das Finale votiert.
Morgen treten sie an gegen Isabel Ment aus dem Team von Stefanie Kloß, der Sängerin von Silbermond. Ebenfalls morgen auf der Bühne: Jamie-Lee Kriewitz, sie geht für Michael „Michi“ Beck und Smudo ins Rennen. Coach Rea Garvey geht leer aus.
Erste Single
Überzeugt hatte Ayke Witt mit der Performance von „Bauch und Kopf“ – einem Song von Mark Forster. Übrigens: Der Klein Twülpstedter hat bereits seine erste Single veröffentlicht, das Werk „Bis gleich“ ist bereits erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.