Anzeige

Mann schießt auf Kassiererin

Überfall auf eine Spielhalle.

Salzgitter, 20.06.2016.

Zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil einer Spielhalle am Schölkegraben ist es am Montag, gegen Mitternacht, gekommen. Ein maskierter Täter betrat die Spielhalle, drängte die Kassiererin in einen unverschlossenen Kassenraum und forderte sie unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Geld auf.

Der Frau war es allerdings nicht möglich, den Tresor zu öffnen. Daraufhin schoss der Täter zweimal auf die Frau und verletzte sie hierbei, vermutlich mit Pfeffermunition, im Gesicht. Der Täter verließ die Spielhalle ohne Beute.

Die Geschädigte verständigte unmittelbar nach dem Vorfall die Polizei. Aufgrund ihrer Gesichtsverletzungen wurde die Frau zur Behandlung ihrer erlittenen Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Bei dem Täter soll es sich vermutlich um eine männliche Person gehandelt haben. Die Person soll schlank und etwa 170 cm bis 190 cm groß gewesen sein. Der vermeintliche Täter trug bei der Tatausführung eine dunkle Kapuze, eine helle Hose sowie Schuhe mit einem hellen Emblem. Auffällig war ein mitgeführter roter beziehungsweise rosafarbener Beutel.

Wer hat zur Tatzeit im Umfeld der Spielhalle am Schölkegraben auffällige Wahrnehmungen gemacht oder kann Angaben über den beschriebenen Tatverdächtigen machen? Die Polizei Salzgitter bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 1897-215.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.