Anzeige

LKW-Brand auf der A2 mit stundenlanger Vollsperrung

Behinderungen dauern den ganzen Montag an.

Braunschweig, 14.08.2016.

Am Samstag, 14.46 Uhr, geriet auf der BAB A2 zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und Braunschweig-Flughafen die Hinterachse eines polnischen Sattelaufliegers vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand.

Als der Fahrzeugführer den Sattelzug auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht hatte, griffen die Flammen auf den Auflieger, beladen mit Kunststoffrollen, über. Der Auflieger sowie die Ladung wurden hierbei zerstört. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt circa 100.000 Euro

Für den Zeitraum der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die BAB A2 in Fahrtrichtung Hannover für mehr als acht Stunden voll gesperrt. Derzeit sind aufgrund der Fahrbahnschäden nur noch der Stand- und Hauptfahrstreifen gesperrt. Der Verkehr in Richtung Hannover wird zweispurig vorbeigeleitet.

Trotzdem wird es am Montag dort zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren, beziehungsweise ab dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter die A39 in Richtung Salzgitter zu nutzen. Die Situation wird voraussichtlich den gesamten Montag andauern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.