Anzeige

Lehre: Vier Schüler für diverse Sachbeschädigungen an Pkw verantwortlich

Wolfsburg (ots). Lehre, Rosinenweg, Eitelbrotstraße, Boimstorfer Straße, Berliner Straße, Molkereistraße 22.01.2014, ab 16:30-24.00 Uhr.

Nachdem in Lehre am Abend des 22. Januar in der Ortschaft Lehre im Landkreis Helmstedt insgesamt 61 Reifen an 35 Fahrzeugen zerstochen wurden (wir berichteten), konnten Ermittler der Polizei Lehre im Anschluss vier Tatverdächtige im Alter zwischen 11 und 15 Jahren ermitteln. Insgesamt gehen die Beamten von einem Schaden von zirka 5.000 Euro aus.


Den Ermittlungen nach waren an dem Mittwochabend Fahrzeuge betroffen, die auf dem Parkplatz der Oberschule in Lehre und in den Straßen Rosinenweg, Eitelbrotstraße, Boimstorfer Straße und Berliner Straße sowie Molkereistraße standen. Die vier Schüler, darunter zwei Elfjährige, ein Vierzehnjähriger und eine 15-jährige Jugendliche, zogen nach 16.30 Uhr in unterschiedlichen Zusammensetzungen durch die betroffenen Straßen.
Die Ermittlungen, so betonten die Beamten der Polizeistation, wurden in enger Zusammenarbeit mit der Lehrscher Schule geführt, da allein zehn Fahrzeuge auf dem Schulparkplatz betroffen waren. Mit Hilfe von weiteren Zeugenaussagen gelangten die Polizisten auf die Spur des Quartetts. Im Zuge der Untersuchungen wurden die Tatwerkzeuge, zwei zuvor in einem Einkaufsmarkt entwendete Messer, sichergestellt. Außerdem räumten die Beschuldigten den Diebstahl zweier Fahrräder vom Schulhof ein, bei denen ebenfalls die Reifen zerstochen wurden. Neben den strafrechtlichen Folgen müssen die Schüler insbesondere auf die zivilrechtlichen Forderungen einstellen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.