Anzeige

Klinikum zählt erneut zu Deutschlands besten Krankenhäusern Platz 41 unter den Top 100 Kliniken des FOCUS-Rankings 2016

Geschäftsführer Dr. Andreas Goepfert
 
Ärztlicher Direktor Dr. Thomas Bartkiewicz
Braunschweig: Klinikum Braunschweig | das Städtische Klinikum Braunschweig steht im großen Klinik-Ranking des Magazins Focus unter den Hundert besten Kliniken Deutschlands auf Platz 41 (bei insgesamt 1143 untersuchten Krankenhäusern). Rechnet man die Universitätsklinika, die die vorderen Plätze der Liste einnehmen heraus, sind nur zehn nicht-universitäre Kliniken von insgesamt 100 "Top-Kliniken" in Deutschland vor dem Klinikum Braunschweig. Insgesamt wurden 16 Fachgebiete und Erkrankungen bewertet, wie zum Beispiel Brustkrebs, Herzchirurgie, Strahlentherapie oder Prostatakrebs, wobei das Klinikum besonders in den Bereichen Prostatakrebs und Strahlentherapie zur Spitzengruppe zählt und auch bei Brustkrebs, Herzchirurgie und multiple Sklerose empfohlen wird. Darüber hinaus liegt das Klinikum Braunschweig auf dem vierten Platz in Niedersachsen.

"Dieses Ergebnis bestätigt erneut den guten Ruf, den die 35 Kliniken, selbständigen klinischen Abteilungen und Institute am Klinikum Braunschweig nicht nur bei Patienten, sondern insbesondere auch bei niedergelassenen Ärzten genießen", ist sich Geschäftsführer Dr. Andreas Goepfert sicher. Gleichzeitig betont er: "Im Vergleich zum letzten Jahr sind wir zwei Stellen höher gerutscht und belegen nun Platz 41 in der Spitzengruppe deutscher Krankenhäuser dies ist für uns ein besonderer Ansporn, auch weiterhin besser zu werden, um die Patientenbedürfnisse und die Erwartungen der zuweisenden Ärzte erfüllen zu können."

Die Focus-Klinikliste stellt den bisher umfangreichsten Vergleich von über 1000 Krankenhäusern in Deutschland dar. In die Bewertung bezogen die Focus-Redaktion sowie das unabhängige Institut MINQ aus München mehrere Kriterien ein: Reputation/Empfehlung, Medizin-Score, Hygienestandard, Pflegestandard, Patientenzufriedenheit, ob die Kliniken für Diabetiker geeignet sind, Anzahl der Fachärzte, Anzahl der Pflegekräfte und die Fallzahlen.

"Gerade das Vertrauen der zuweisenden Ärzte aus der ganzen Region freut uns sehr", so der Ärztliche Direktor Dr. Thomas Bartkiewicz. Denn deren Empfehlungen haben bei der Befragung wesentlich zum Ergebnis beigetragen. "Auch in Zukunft wollen wir partnerschaftlich im Sinne der Patienten zusammenarbeiten."

Doch nicht nur die medizinische, sondern auch die pflegerische Qualität wurde zur Bewertung herangezogen. Dafür wurden die Qualifikation der Pflege- und Fachpflegekräfte sowie das medizinisch-pflegerische Angebot überprüft: "Ich bin stolz, dass unsere über 2.100 Mitarbeiter/-innen im Pflege- und Funktionsdienst zu diesem Erfolg beigetragen haben", so Pflegedirektor Ulrich Heller.

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie
Überdurchschnittlich häufig wurde die Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie empfohlen. Die sehr hohen Werte in der medizinischen Qualität und dem Pflegestandard, sowie die gute Patientenzufriedenheit haben zur wiederholten sehr guten Platzierung der Strahlentherapie beigetragen. Die Klinik mit ihrem Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann zählt in ihrem Fachbereich bundesweit mit dem 7. Platz zur Spitzengruppe, als einzige nicht-universitäre Klinik in der Spitzengruppe der ersten 15 Kliniken.

Klinik für Urologie und Uroonkologie
Überdurchschnittlich häufig wurde auch die Klinik für Urologie und Uroonkologie mit ihrem Chefarzt Prof. Dr. Peter Hammerer empfohlen und gehört mit Platz 6 zur Spitzengruppe der 25 besten Klinken für die Behandlung von Prostatakrebs. Die sehr hohen Werte in der medizinischen Qualität, der Hygiene und dem Pflegestandard, sowie die sehr hohe Patientenzufriedenheit haben zur wiederholten sehr guten Platzierung der Urologie beigetragen.

Klinik für Herz, -Thorax- und Gefäßchirurgie
Die hohen Werte in der medizinischen Qualität, der Hygiene und dem Pflegestandard, sowie in der Patientenzufriedenheit haben wieder zur sehr guten Platzierung der Herzchirurgie geführt. Die Herzchirurgie mit ihrem Chefarzt Privatdozent Dr. Wolfgang Harringer gehört bundesweit zu den häufig empfohlenen Kliniken. Besonders hervorgehoben wird die Eignung für Diabetiker.

Neurologische Klinik
Die Neurologische Klinik mit ihrem Chefarzt Prof. Dr. Karl Wessel zählt mit dem Schwerpunkt Multiple Sklerose in diesem Jahr mit zu den empfohlenen Top Kliniken Deutschlands. Die sehr gute Patientenzufriedenheit, die empfohlene medizinische Qualität und der sehr gute Pflegestandard haben zur guten Platzierung der Neurologischen Klinik geführt. Auch hier wird die Eignung für Diabetiker besonders hervorgehoben.

Brustzentrum
Mit der Behandlung von Brustkrebs im Rahmen eines zertifizierten Brustzentrums gehört die Abteilung für Brusterkrankungen in der Frauenklinik mit der leitenden Ärztin Dr. Irene Hainich und dem Chefarzt Privatdozent Heiko B. G. Franz zu den empfohlenen Kliniken in Deutschland. Die sehr hohen Werte in der medizinischen Qualität, der Hygiene und dem Pflegestandard, sowie die sehr gute Patientenzufriedenheit haben zur wiederholten sehr guten Platzierung beigetragen. Auch hier wird die Eignung für Diabetiker besonders hervorgehoben.

Fazit
"Auch die gute Bewertung unserer Hygiene zeigt, dass sich Patienten bei uns nicht nur in guten, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes sauberen Händen befinden. Die Arbeit unserer Klinikhygiene und aller Mitarbeiter in der Patientenversorgung wird durch dieses Urteil des FOCUS ausgezeichnet", so der Ärztliche Direktor Bartkiewicz. Auch für Geschäftsführer Dr. Andreas Goepfert ist nach dem Ranking selbstverständlich: "Wir werden weiterhin mit unserem Zwei-Standorte-Konzept den medizinischen Fortschritt für Braunschweig gestalten. Im Vordergrund werden auch in Zukunft die medizinische Leistungsfähigkeit und der Servicegedanke stehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.