Anzeige

„Kleiner, aber schöner“

Riesenandrang herrschte bei der Einweihungsfeier. Foto: Pause

Diakonie: Tagestreff IGLU ist in die Wilhelmstraße 85 umgezogen.

Von André Pause, 04.12.2013.

Braunschweig. Wilhelmstraße 85 lautet die neue Adresse des Tagestreffs IGLU. Jetzt wurden die neuen Räume der diakonischen Wohnungsnotfallhilfe in Anwesenheit vieler finanzieller wie ideeller Freunde und Unterstützer feierlich eingeweiht.

„Das Gebäude am Theaterwall war marode. Vier Jahre haben wir mit der ambulanten Beratungsstelle und dem Stadtteilladen nach einer zentralen Stelle gesucht, aber kein zusammenhängendes Gebäude gefunden“, schildert Sozialpädagogin Barbara Horn, die den Tagestreff gemeinsam mit ihrer Kollegin Maren Schulz leitet, die vormals unbefriedigende Situation.
140 Quadratmeter stehen am neuen Ort zur Verfügung, das sei etwas weniger Fläche als bisher. „Dafür ist es hier schöner“, meint Barbara Horn lächelnd.
Das Angebot des IGLU umfasst einerseits Basisangebote zum Selbstkostenpreis, wie Frühstück, Mittagessen oder die Nutzung von Waschmaschine, Trockner und Dusche. Außerdem können sich Wohnungslose in verschiedensten Medien informieren, sich in Gesprächen austauschen und gemeinsam die Tagesgestaltung vornehmen. Die Beratung oder Hilfe bei persönlichen Problemen, bei der Antragstellung und Klärung von Zuständigkeiten, bei Behördengängen und bei Fragen zum Wohnen und der Unterkunft rundet das Portfolio ab.

„In 2012 haben im Tagesschnitt 50 Hilfesuchende die Angebote angenommen. Insgesamt waren es 650 unterschiedliche Personen, und es gab rund 13 000 Kontakte“, so Horn, die bei den Betroffenen bezüglich des Umzugs unterschiedliche Reaktionen – Pro und Kontra – ausgemacht hat.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.