Anzeige

Kind nach Unfall mit Bus schwer verletzt

Blaulicht

Ein weiteres Kind erlitt leichte Verletzungen.

Peine, 25.10.2016.

Heute Morgen, gegen 7:50 Uhr Uhr, kam es in Ilsede, auf der Eichstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-jähriger Junge schwer verletzt worden ist. Der Junge war mit seinem Fahrrad auf dem gemeinsamen Fuß/- und Radweg der Eichstraße von der Einmündung Ilseder Hütte in Richtung Aral-Tankstelle unterwegs

.
In Höhe der Zufahrt zum Parkplatz der Gemeinde Ilsede fuhr er, vermutlich um die Straße zu überqueren, unvermittelt auf die Fahrbahn. Hier wurde er dann von einem herannahenden Bus, der von einer 52-jährigen geführt wurde, erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der Junge trug keinen Helm und hatte auch keine Beleuchtung eingeschaltet.

Der Junge erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Braunschweiger Krankenhaus gebracht. Um einen Zusammenstoß noch zu verhindern, hatte die Busfahrerin den Bus stark abgebremst, wodurch ein 11-jähriges Mädchen in dem mit ca. 40 Schülern besetzten Bus stürzte und sich leicht verletzte. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Klinikum Peine. Die anderen Insassen kamen nach bisherigen Erkenntnissen mit dem Schrecken davon.

Die Schüler konnten mit einem schnell organisierten Ersatzbus weiter transportiert werden. An dem Bus und dem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Lobenswert ist noch zu erwähnen, dass zwei Mitarbeiter des Bauhofes und ein zufällig vor Ort anwesender Arzt sich intensiv um die Verletzten und die Verkehrsregelung kümmerten, bis die Rettungskräfte und Polizei eintrafen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.