Anzeige

Kerstin Fielsen-Reissig spendet 5.500 Euro an die Kinderkrebsstation

Kerstin Fielsen-Reissig und Prof. Dr. Hans Georg Koch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Bildnachweis: Klinikum/Peter Sierigk
Nachdem Jörg Fielsen plötzlich und unerwartet im Alter von 58 Jahren verstorben war, hatte seine Ehefrau Kerstin Fielsen-Reissig anstelle von Blumen und Kränzen um Spenden für die Kinderkrebsstation des Klinikums Braunschweig gebeten. Sie selbst war überwältigt von der Vielzahl großzügiger Zuwendungen von Freunden und Geschäftspartnern des Dentallabors „Jörg Fielsen Dental“ ihres Mannes in Halberstadt, die eine Summe von insgesamt 5500 Euro ergaben. „Mit einem so hohen Betrag hätte ich nie gerechnet. Er zeigt, wie betroffen viele Mitmenschen vom plötzlichen Tod meines Mannes waren", so Kerstin Fielsen-Reissig.

Kerstin Fielsen-Reissig übergab die Spende jetzt dem Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Dr. Hans Georg Koch, der sich herzlich bedankte: „Wir können die Spende sehr gut brauchen, um den von uns betreuten Kindern und deren Familien den Krankenhausaufenthalt so angenehm und kindgerecht wie möglich zu gestalten.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.