Anzeige

Jeder kann Lebensretter werden

Hat noch viel vor: Der siebenjährige Yonn leidet an einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Für ihn (und viele andere) wird ein passender Stammzellenspender gesucht. Foto: oh

Stammzellenspende ist seine einzige Chance: Hilfe für Siebenjährigen Yonn aus Braunschweig.

08.07.2016. Braunschweig (m).

Der siebenjährige Yonn leidet an MDS, einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Um keine Zeit zu verlieren, organisieren seine Familie und Freunde eine große Typisierungsaktion. 1000 bis 2000 Menschen werden erwartet.

Mehr als 100 Ärzte, Sanitäter und andere ehrenamtliche Helfer stehen bereit, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag (17. Juli) in der Stadthalle Braunschweig als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen. Als langjähriger Freund der Familie übernimmt Mirko Boland, Spieler von Eintracht Braunschweig, die Schirmherrschaft.

Anfang April hatte Yonn eine Entzündung am Finger. Als diese ärztlich untersucht wurde, stellte sich heraus, dass seine Blutwerte nicht optimal sind. Nachdem sich diese auch nach einigen Wochen nicht stabilisierten, wurde die Familie in das UKE Hamburg überwiesen. Nach einer Rückenmarkspunktion erhielt sie eine schockierende Nachricht: Yonn leidet an MDS, (Myelodysplastisches Syndrom), einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur ein passender Stammzellspender kann das Leben des kleinen Jungen retten.

Die Diagnose hat das Leben der kleinen Familie von einem auf den anderen Tag verändert: „Du sitzt da, alles wird taub, Du wirst stumm“, so Yonns Mutter, die Fotografin Nina Stiller. „Der Schock deckt Dich zu, und alles, was Du willst, ist aufwachen aus diesem Traum. Stattdessen fährst Du zur Schule, holst Dein Kind ab – er läuft Dir fröhlich in die Arme, wie jeden Tag, aber heute kannst Du ihn nicht loslassen. Er soll Dir aber auch gerade jetzt nicht in Dein Gesicht schauen, das außer Angst und Verzweiflung gerade keinen Ausdruck findet.“

Yonn ist ein aufgeweckter und fröhlicher Junge. Wer ihn kennt, der weiß, dass „Langeweile“ oder „Stillsitzen“ Fremdworte für ihn sind  – er liebt Abenteuer und ist in der Schule nicht nur ein herzlicher Entertainer, sondern auch für sein Einfühlungsvermögen bekannt. Yonns Lachen ist ansteckend und bringt auch wildfremde Menschen zum Strahlen.

Da Yonn keine Geschwister hat und damit sehr wahrscheinlich auf einen Fremdspender angewiesen sein wird, haben Yonns Familie und Freunde kurzerhand eine große Typisierungsaktion ins Leben gerufen. Tausende Flugblätter und Plakate werden gedruckt, geklebt und verteilt, Firmen, Schulen, Gemeinden, Feuerwehr und Polizei um Hilfe und Unterstützung gebeten. „Die Welle der Hilfsbereitschaft ist unglaublich und beflügelt uns, bis zum 17. Juli weiter die Menschen von der Wichtigkeit der Teilnahme zu überzeugen. Für jeden von uns bedeutet dies nur einen winzigen Pikser. Für Yonn kann dies die Chance auf ein zweites Leben bedeuten“, erklärt Julia, Yonns geliebte Tante und Mitinitiatorin der Aktion.

Vor allem Nina, Yonns Mutter, bittet alle Menschen in Braunschweig und Umgebung um Hilfe: „Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der an der Aktion teilnimmt. Bitte lasst Euch als Stammzellenspender registrieren. Damit schenkt ihr etwas Außergewöhnliches – die Hoffnung auf ein neues Leben.“

Die Aktion

Registrierung: Am 17. Juli von 11 bis 17 Uhr in der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit dessen Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können.

Geldspenden: Sparkasse Harburg-Buxtehude, DKMS-Spendenkonto,
IBAN: DE92 2075 0000 0090 2505 31,
BIC: NOLADE21HAM
Stichwort: Yonn
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.