Anzeige

„Ich bin nur ein kleines Licht“

Empfang zum 90. Geburtstag des Ehrenbürgers Friedrich-Theodor Kohl im Schloss Richmond.

Von Marc Wichert, 29.07.2012.

Braunschweig. Friedrich-Theodor Kohl ist Ehrenbürger Braunschweigs, vor wenigen Tagen 90 Jahre alt geworden und noch voller Humor, wie er beim Empfang der Stadt im Schloss Richmond zeigte.

„Ich bin nur ein ganz kleines Licht im Hause Braunschweig“, sagte Friedrich-Theodor Kohl über sich selbst und milderte damit die Lobeshymnen von Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann. Die Stadt Braunschweig gab zum 90. Geburtstag Kohls einen Empfang im Schloss Richmond und etwa 60 Gratulanten und Gäste hörten den Worten des Ehrenbürgers und ehemaligen Politikers, Architekten und Kulturförderers zu.
„Nur Eintracht-Präsident war er nie, sonst hat er eigentlich alles gemacht“, hatte Hoffmann zuvor gesagt, und ein Lachen war durch die Reihen des barocken Saals gegangen. Hoffmann würdigte das Engagement Kohls. Sprach davon, dass es ohne Kohl, der 1948 nach Braunschweig an die damalige TH kam, um Architektur zu studieren, kein Gerstäcker-Museum, keinen Louis-Spohr-Musikpreis, keine Reiterstandbilder vor dem Schloss gegeben hätte. Dass der Name Raabe weiter in Vergessenheit geblieben wäre, die Beziehungen zu Israel in die Partnerstadt Kiryat Tivon nur dank Kohl, des Gründers und langjährigen Vorsitzenden der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, so gut seien.
Er erinnerte an die 30 Jahre währende Mitgliedschaft im Rat, Kohls Initiative zur Gründung der HBK und seine Bindung an Staatstheater und Kunstverein. Dankte ihm für seine Schenkungen an das städtische Museum.
Um schließlich festzustellen, dass der Jubilar „eine Persönlichkeit ist, wie sie nicht mehr vorhanden ist und wahrscheinlich nicht mehr geben wird.“ Kohl, der der Rede aufmerksam folgte, bedankte sich anschließend seinerseits, „Bürger dieser ganz tollen Stadt sein zu dürfen.“ Und forderte die Gäste auf, ruhig gleich ans Buffet zu gehen. Und fügte lächelnd hinzu: „Deswegen sind Sie doch hier, oder?“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.