Anzeige

Hürdenlauf für 500 Euro Rente

Über die Postbank kann man sich bar die Rente auszahlen lassen. Foto: Postbank

NB-Leser ärgerte sich über Postbankfiliale, die die Altersversorgung nicht auszahlen konnte

. Von Birgit Wiefel, 17.07.2017.

Braunschweig. Was tun, wenn man dringend Bargeld braucht, aber die Bank-Filiale nicht mehr „flüssig“ ist? Genau das ist schon zum zweiten Mal einem NB-Leser passiert.

Seit Jahren holt Manfred Kerber (Name von der Redaktion geändert) die kleine Rente seiner Frau bar von der Postbank ab. Der Schalter befindet sich in einem Geschäft in Braunschweigs Süden, also in einer sogenannten „Partnerfiliale“ der Deutschen Post.

Schon dorthin zu gelangen, ist für den stark gehbehinderten Rentner mit viel Aufwand verbunden, denn er muss sich mit einem Taxi von Zuhause zur Filiale bringen lassen.

Umso ärgerlicher war Manfred Kerber als ihm neulich bereits zum zweiten Mal gesagt wurde, dass eine Auszahlung der Rente leider nicht möglich sei. „Sie hätten nicht mehr genug Bargeld“, erzählt Kerber am Telefon, „dabei handelt es sich doch nur um 500 Euro“.

Für den 87-Jährigen heißt das: Noch einmal herkommen, noch einmal nachfragen und nicht zuletzt – noch einmal
13 Euro für ein Taxi ausgeben. Ärgerlich für Kerber, der auf jeden Cent und auf die Rente angewiesen ist: „Wir müssen davon die nötigen Medikamente bezahlen.“

Anruf bei der Filialistin. „Wir unterliegen den Vorgaben der Postbank, und die hat ein Limit für die Bargeldbestände ausgegeben“, bedauert sie. Mit diesem Bestand müssten die Filialisten auskommen. „Vor allem zum Monatsanfang kann es dann mitunter zu Engpässe komen.“

Für Jens-Uwe Hogardt, Pressesprecher der Deutschen Post in Hamburg, ist die Geschichte von Manfred Kerber ein absoluter Einzelfall. Er stellt auf Anfrage der NB und nach Rücksprache mit dem Filialisten den Vorfall so dar: „Die Auskunft des Filialmitarbeiters war, dass momentan das Bargeld noch nicht verfügbar ist, da der Transporter noch unterwegs sei. Die Bargeldlieferung erfolge an dem Tag – allerdings sei die Zeit nicht genau festgelegt. Dem Kunden wurde gesagt, dass er bitte dafür Verständnis haben und später noch einmal kommen möge.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
676
Horst Schmid aus Braunschweig - Innenstadt | 19.07.2017 | 12:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.