Anzeige

Gemeinsam und im Takt

17. Braunschweiger Eiswette: Ingeborg Obi-Preuß gewinnt gegen Joachim Hempel.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 06.02.2013.

Braunschweig. Hau ruck – gemeinsam und im Takt zogen sich Domprediger Joachim Hempel und nB-Redaktionsleiterin Ingeborg Obi-Preuß auf einem Floß über die Oker. Von Eis keine Spur. Damit ging die 17. Braunschweiger Eiswetter eindeutig und klar an Obi-Preuß.

Domprediger Joachim Hempel hatte gewettet, dass die Oker am ersten Sonntag im Februar zugefroren sein wird. War sie nicht. Macht aber nichts, denn es ging vor allem um den Spaß.
„Ursprünglich sollte das damals eine einmalige Sache sein“, erzählte Bürgermeisterin Friederike Harlfinger als Initiatorin, nun konnte sie bereits zum 17. Mal Wettpaten und Gäste am Marineheim an der Oker begrüßen.
Der Termin ist inzwischen Kult, es gibt Bratwurst und Linsensuppe, Glühwein mit und ohne Schuss, dazu hatte Domprediger Joachim Hempel in diesem Jahr die Posaunisten vom Dom mitgebracht und so gab es auch noch Musik. Der Erlös der Sonntagsveranstaltung geht wie immer direkt an die Marinejugend – was die genau tun, steht in dem Artikel unten.
Moderator Karl-Heinz Stange begrüßte auch das Braunschweiger Dreigestirn, die standesgemäß gekleidet bunte Farbe in den Tag brachten.
Als Wetteinsatz hatten sich Hempel und Obi-Preuß bereits im Vorfeld geeinigt: „Wir werden 30 Leser der neuen Braunschweiger einladen, mit uns gemeinsam zu den Glocken des Doms aufzusteigen“, kündigte Hempel an, „das ist sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich“, fügte er hinzu.
Allerdings warten wir mit der Aktion, bis es etwas wärmer geworden ist. Im Mai rufen wir in der nB zum Mitmachen auf, unter allen Einsendungen entscheidet dann das Los.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.