Anzeige

Gemein: Präparierte Hundeköder

Goslar, 14. Juni 2016

Gefährlicher Hundeköder - die Polizei warnt!

Bei der Polizei Goslar wird derzeit wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.
Nach Angaben eines 32-jährigen Goslarers fand dieser am Sonntag, 29.05.16, gegen 13.00 Uhr ein mit einer Schraube und einem kleinen Stiftnagel präpariertes ca. 2 cm langes Stück Bockwurst in seinem Garten in der Feldstraße, in dem regelmäßig sein Welpe spielt.
Der Mann konnte verhindern, dass sein Hund das Stückchen fraß, informierte die Polizei und erstattete Anzeige.
Die Polizei Goslar warnt Hundebesitzer und appelliert an deren Wachsamkeit und erinnert zum Schutze der Tiere auch an die Anleinpflicht an öffentlichen Orten.
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Fund des Köders in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05321/339-0 zu melden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.