Anzeige

Gemein: Diebe klauten Geschenke

Die Klasse 5.3 bedankt sich bei Geschäftsleuten für eine „unvergessliche Weihnachtsfeier“

Von Marion Korth

Braunschweig. Die Weihnachtsfeier der Klasse 5.3 der Nibelungen Realschule wäre in diesem Jahr beinah zu einer ganz traurigen Angelegenheit geworden. Dreiste Diebe waren irgendwann übers Wochenende in die Schule eingebrochen, hatten das Lehrerzimmer durchstöbert, Schränke aufgebrochen. 150 Euro Bargeld haben sie erbeutet und – was fast noch schlimmer ist – die im Lehrerzimmer aufbewahrten „Wichtelgeschenke“ der Kinder.

Großes Entsetzen bei allen Beteiligten: frustrierte Kinder, ratlose Lehrer, enttäuschte Eltern. Die Elternvertreterin Tina Bosse hatte eine Idee, wie die Weihnachtsfeier doch noch zu retten ist, machte sich auf die Socken und klapperte Spielzeugläden, Buchhandlungen und Warenhäuser mit der Bitte um Spenden ab, fragte auch bei ihrem Arbeitgeber um Unterstützung. Was dann geschah, hat sie riesig gefreut: „Wohin ich gegangen bin, alle waren so nett und hilfsbereit“, erzählt sie begeistert am Telefon.
Die Firmen Knollis, Bücherwurm, Krambambuli und Czwink spendeten großzügig Geschenke, Galeria Kaufhof steuerte Schokoladenweihnachtsmänner für alle Schüler und Kartenspiele bei, die Siemens AG unterstützte mit allerhand Stiften, Linealen, Spielen und Rucksäcken. Am vergangenen Donnerstag fand dann die „unvergessliche Weihnachtsfeier“ der 5.3 statt. Die Kinder sagen auf diesem Weg allen Spendern vielen Dank und wünschen ein schönes Weihnachtsfest.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.