Anzeige

Fußballer klären über Alkohol auf

Befassten sich intensiv mit dem Thema Alkohol-Prävention: Die A-Jugend Peine. Fotos: oh
A-Jugend des VfB Peine wurde für ihr Engagement mit 200 Euro ausgezeichnet. 14.03.2016. Peine. Nach rund drei Jahren Projektarbeit wurde der VfB Peine im März als engagiertester „Trainer-Plus“-Verein“ im Bereich Alkoholprävention ausgezeichnet. Stellvertretend für die Fußballjugend nahm Kiriakos Aslanidis, Jugendleiter des Sportvereins, die Auszeichnung von Professor Matthias Jerusalem von der Humboldt-Universität Berlin entgegen. Neben einer Urkunde wird das große Engagement des Vereins durch ein Preisgeld von 200 Euro honoriert. Dieses soll der A-Jugend des VfB Peine zu Gute kommen, die mit einem Zuschuss zu einer Mannschaftsfahrt sowie einem Satz neuer Trikots belohnt wird.

Jugend als Vorbild

Es waren die Kicker der A-Jugend, die sich gemeinsam mit ihren Trainern und großem Fleiß eine Urkunde und die Siegprämie erarbeitet haben. Seit 2014 befasste sich der Fußballnachwuchs des VfB Peine intensiv mit dem Thema „Alkoholprävention im Jugendfußball“. In zwei Workshops und zahlreichen Forschungsumfragen entwickelten die Jugendtrainer zum Beispiel Methoden, durch die sie während des Trainings das Selbstbewusstsein ihrer Schützlinge stärken können.

Auch die Jugendlichen waren durch Befragungen und Selbsttests zu ihren Einstellungen zum Thema Alkohol in das „TrainerPlus“-Programm eingebunden. Jugendleiter Aslanidis über die Projektteilnahme seines Vereins: „Die Jugendarbeit besitzt bei uns schon immer einen hohen Stellenwert. ’Trainer-Plus‘ leistet mit der Prävention von frühzeitigem Alkoholkonsum einen wertvollen Beitrag dazu. Dass unsere Jugendtrainer und ihre Schützlinge diese Chance so erfolgreich genutzt haben, macht uns alle im Verein sehr stolz.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.