Anzeige

Feuerwehr rettete drei Wildschweine aus dem Mittellandkanal

Einsatzkräfte der Braunschweiger Berufsfeuerwehr und der Ortswehr Veltenhof haben drei Wildschweine vor dem Ertrinken gerettet.

17.04.2017.

Braunschweig. Die Tiere waren in den Mittellandkanal bei Veltenhof geraten und kamen wegen der hohen Spundwand nicht mehr heraus.

Weil für die Wehrleute eine direkte Rettung der kräftigen und wehrhaften Tiere zu gefährlich gewesen wäre, gab der ebenfalls alarmierte Kreisjägermeister den Hinweis auf eine sogenannte Wild-Ausstiegsstelle am Oker-Düker in Watenbüttel.

Dort ist die Spundwand abgesenkt und die Böschung so angelegt, dass in den Kanal gefallene oder gesprungene Tiere wieder festen Boden unter die Füße bekommen können.

Um die Wildschweine dorthin zu leiten, setzten die Wehrleute zwei Rettungsboote ein; dadurch drängten sie die Tiere in Richtung Düker, wo sie aus den Fluten stiegen. Insgesamt waren 24 Feuerwehrleute bei der Aktion am Ostersonntag im Einsatz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.