Anzeige

Festnahme nach Diebstahl

Braunschweig (ots), 14. Mai


In der Nacht zu Mittwoch flüchtete ein 36 Jahre alter Gast eines Restaurants in der Wendenstraße mit einer im Kassenbereich abgelegten Kellnerbörse. Darin befanden sich 350 Euro Bargeld.

Der Mann hatte die Gaststätte wenige Minuten zuvor in Begleitung von drei Frauen und einem weiteren Mann betreten.

Als der Inhaber des Lokals den Diebstahl bemerkt und die Flucht des Täters verhindern wollte, schlug ihn dessen 27-jähriger Begleiter ins Gesicht.

Ein weiterer Gast, der das Tatgeschehen beobachtet hatte, stellte sich dem Dieb in den Weg und wurde zu Boden gestoßen. Dabei wurden die Brille und die Bekleidung des Zeugen beschädigt.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den 27-jährigen Mittäter im Nahbereich der Gaststätte unter erheblichem Widerstand fest. Er soll zudem nach Betreten der Gaststätte durch Umherzeigen seines entblößten Genitals für Verärgerung unter den Gästen gesort haben.

Der Haupttäter wurde kurz darauf von den Beamten in seiner Wohnung festgenommen. Dort wurde auch ein Teil der mutmaßlichen Beute gefunden.

Polizeibeamte hatten der fünfköpfigen Gruppe bereits eine Stunde zuvor in der Bockstwete Platzverweise wegen eines ruhestörenden Trinkgelages erteilt.

-----------------------------

Goslar, 14. Mai 2015

Motorradfahrer wird bei einem Unfall auf der L 516 zwischen Kreuzeck und Bockswiese schwer verletzt.

Am 13.05.2015, um 19:27 Uhr, befährt ein 55-jähriger Motorradfahrer die L 516 aus Richtung Lautenthal kommend in Fahrtrichtung B 241. Kurz hinter der Ortschaft Hahnenklee-Bockswiese gerät der Motorradfahrer, in einer Linkskurve, in den rechtsseitigen Grünstreifen und stürzt mit seinem Motorrad auf die rechte Seite. Im Anschluss rutscht er ca. 25 Meter weit, bis er vor einem gefällten Baum zum Liegen kommt. Der aus Hamburg stammende Motorradfahrer ist bei dem Sturz schwer verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch Rettungssanitäter und einen Notarzt ist der Motorradfahrer zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht worden. Bei dem Unfall ist ein Leitpfosten und das Motorrad beschädigt worden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt.

Hervorzuheben sind die Ersthelfer, die vorbildlich die Unfallstelle abgesichert haben und den verunfallten Motorradfahrer, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt haben. Heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.