Anzeige

Fahrten mit Bus und Bahn teurer

Verkehrs AG eröffnet Kundencenter – Linien 1 und 2 fahren wieder über den Kennedy-Platz.

Von Andre Pause, 27.11.11

Braunschweig. Rund 1000 Interessierte und Kunden der Verkehrs AG kamen am gestrigen Sonnabend zur Eröffnung des neuen Kundenzentrums zum Bohlweg 26. Mehr als 1000 Besucher zählte Christopher Graffam am ersten Tag. „Schon um 9 Uhr waren die ersten hier“, erzählte der Pressesprecher der Verkehrs AG, „die meisten sind mit der neuen Lage, direkt an den Haltestellen, sehr zufrieden.“

Ein buntes Programm mit großem Gewinnspiel, Pantomime, Drehorgelspielern, einem Porträtzeichner und geschenkeverteilender Weihnachtsfrau lockte die Leute über den Roten Teppich in die neuen Räume, in denen auch ein Reisebüro sowie eine kleine Galerie eine Heimat gefunden haben. Noch bis Ende des Jahres sind dort Werke zum Thema Mobilität des Künstlers Peter Weichert zu sehen.
Darüber hinaus kehrten, pünktlich zum ersten Adventssonnabend, nach Fertigstellung des John-F.-Kennedy-Platzes und der Kurt-Schumacher-Straße die Metro-Tram-Linien M1 und M2 auf ihren normalen Linienweg zurück und bedienen die Haltestellen „Campestraße“ (M1) und „John-F.-Kennedy-Platz“ nun wieder in beiden Fahrtrichtungen. Die Fahrtzeiten bleiben unverändert.
Gleiches gilt für die Fahrpreise nicht. Zum ersten Mal seit drei Jahren Preisstabilität gibt es zum 1. Januar 2012 eine Erhöhung der Stadttarife. Als Gründe für die „Anpassung“ führte Georg Hohmann, Vorstand der Verkehrs AG gestiegene Energie- und Personalkosten an. 3,9 Prozent werden die Fahrkarten im Schnitt teurer. Allerdings sind nicht alle Fahrausweise von der Preismaßnahme betroffen. Die Zehnerkarte wird auch künftig mit 18 Euro€ auf ihrem Preisniveau von 2008 gehalten. Der einzelne Fahrausweis kostet somit 1,80 Euro und ist mit einer Gültigkeit von 90 Minuten weiterhin der günstigste Einzelfahrschein. Neu im Fahrscheinangebot ist die Zweierkarte, bestehend aus zwei 90-Minuten-Tickets, die zusammen 3,80 Euro kosten. Hier war es der Kundenwunsch, zum Einzelfahrschein einen Rückfahrschein mit anzubieten und einen zweiten Verkaufsvorgang auf den Fahrzeugen zu vermeiden. Der enthaltene Einzelfahrausweis ist hier mit 1,90 Euro pro Ticket ebenfalls günstiger als das Stadtticket für zwei Euro, das nur für eine Fahrtrichtung mit Umsteigerecht gültig ist“, rechnet Hohmann vor. Gestrichen wurde im Stadttarif die Viererkarte.
Weitere Infos gibt es unter www.braunschweiger-verkehrs-ag.de im Internet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.