Anzeige

Der Verkauf auf der größten Live-Baustelle der Stadt geht weiter

Jens Rapp, Geschäftsführer Architekten B8 GmbH, Robert Radde, Bauleitung B8, und Henrik Dietz, Bauleitung B8 (v.l.).
 
Geschäftsführer Mirko Rüsing.

MediaMarkt baut komplett um und lockt mit besonderen Angeboten.

Von Andreas Konrad, 12. Mai 2017

Braunschweig. Einzig der Blick durch eine quadratische Plexiglasscheibe lässt den Besucher ansatzweise erahnen, was im MediaMarkt Braunschweig gerade geschieht. Dahinter ein Gewusel von fleißigen Handwerkern, die Teile des Gebäudes komplett entkernen und erneuern – davor flimmern die riesigen Fernsehgeräte und lassen sich alle Produkte aus dem Sortiment des Elektrofachhändlers wie gewohnt ausprobieren.

„Das ist logistisch eine Riesenherausforderung“, sagt Geschäftsführer Mirko Rüsing. In mehreren Bauabschnitten wird sein Markt bis zum Jahresende bis auf die Außenmauern ab- und wieder neu, schöner und technisch topmodern aufgebaut. Damit der Betrieb für die Kunden ungestört weitergehen kann, werden die jeweiligen Baubereiche komplett mit Wänden aus Gipskarton abgetrennt, so verändert sich alle paar Wochen das Gesicht des Ladens. Gerade steht der erste Bauabschnitt vor seinem Ende – sicher einer der schwierigsten, da auch die Treppe ins Obergeschoss saniert wird und somit ein wichtiger Weg zu Spielen, Filmen, CDs und Musik abgeschnitten scheint. Doch der Schein trügt: Selbstverständlich ist der Fahrstuhl in Betrieb und bringt die Kunden in das Obergeschoss. Gewissermaßen seine letzte wichtige Mission, denn auch er wird – wenn die Treppe wieder frei ist – komplett ausgetauscht.
„Unsere Architekten haben bei der Planung an alles gedacht, um den Umbau weitestgehend vom Kunden fernzuhalten“, lobt Rüsing die Arbeit des Hamburger Büros. So dringt kein Baustellendreck in den Verkaufsraum, auch der Lärm ist kaum wahrnehmbar. „Das einzige, was man hier abstauben kann, sind die Schnäppchen“, sagt Rüsing bildlich mit einem Lächeln.
Umbauschnäppchen
Davon gibt es jetzt gerade zum Wochenende wieder einige. Im Bereich der sogenannten weißen Ware, also der Haushaltsgroßgeräte, die während des Umbaus in die ehemaligen Räume von Fahrrad Hahne in die Welfenhofpassage ausgelagert sind, gibt es am heutigen Samstag Sonderpreise. Auch für die weiteren vier Bauphasen verspricht Rüsing Top-Angebote: „Ein Einkaufsbummel auf unserer Baustelle lohnt sich, denn wir bieten unseren Kunden als Entschädigung für die Unannehmlichkeiten viele attraktive Umbauschnäppchen.“
Die Baumaßnahme ist übrigens zeitlich absolut im Soll. In drei Wochen wird der erste Bauabschnitt planmäßig abgeschlossen sein, dann gibt es bereits erste Einblicke auf die künftige Gestaltung und ein anderer Bereich wird mit Wänden aus Gipskarton abgeteilt werden. So wandert auch die kleine Plexiglasscheibe an eine andere Stelle und erlaubt es den Kunden, ihren neuen MediaMarkt schrittweise zu entdecken.

FAKTEN
• Die Mack Grundbesitz GbR als Eigentümerin des Gebäudes und MediaMarkt investieren mehr als fünf Millionen Euro in die Sanierung des im Oktober 1987 in Braunschweig eröffneten MediaMarkt.
• Die Architekten B8 Ingwersen Rapp GmbH aus Hamburg sind mit der Planung und Durchführung beauftragt.
• Die Baumaßnahme umfasst die komplette Fläche von 4500 Quadratmetern und findet bei laufendem Betrieb bis Ende 2017 statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.