Anzeige

Brennende Wertstoffstation griff auf Mehrfamilienhaus über

Blaulicht

Kinder zündelten mit Feuerzeug.

Salzgitter, 31.08.2016.

Am Dienstagnachmittag hörte ein 50-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Menzelweg einen lauten Knall und sah wie es am Haus brannte. Er informierte die Polizei. Eine Wertstoffstation war am Haus in Brand geraten.

Das Feuer griff dann auf die Holzpergula über und von dort auf die Kunststoffdämmung des Hauses. Das Feuer fraß sich dann hinter dem Putz in alle Etagen bis zum Dachstuhl weiter nach oben. Hier konnte die Feuerwehr den Brand stoppen.

Sie musste anschließend mit schwerem Gerät die Fassade öffnen, um das Feuer zu bekämpfen. Das Mehrfamilienhaus wurde von der Polizei geräumt, so dass es keine verletze Personen gab. Erste Ermittlungen ergaben, dass vermutlich zwei Kinder, acht und sieben Jahre alt, mit einem Feuerzeug gespielt und den Brand verursacht haben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.