Anzeige

Braunschweig: Falsche Wasserwerker unterwegs

Erst am Dienstag stellte eine 90 Jahre alte Anwohnerin in der Gartenstadt fest, dass sie offenbar in der vergangenen Woche von Trickdieben bestohlen wurde.

29.06.2016.

Braunschweig. Den Tätern fiel eine Kassette mit etwas Bargeld und einem kleinen Goldbarren in die Hände.

Wahrscheinlich am vergangenen Freitag, gegen 11.00 Uhr, klingelten zwei Männer an dem Mehrfamilienhaus in der Deisterstraße und stellten sich mit "Stadtwerke" vor.

Das Wasser müsse abgedreht und der Durchlauf in den Wohnungen überprüft werden. Nach ihren Ausweisen befragt, erklärten die Männer, dass diese im Auto seien.

Während einer von ihnen die Rentnerin damit beschäftigte, das Wasser im Bad laufen zu lassen und er selbst in der Küche war, dürfte sich der Zweite unbemerkt eingeschlichen haben.

Als die Beiden weg waren beschlich die Seniorin eine ungutes Gefühl. Sie stellte aber fest, dass ihre Handtasche und Barschaft noch vorhanden war. Den Verlust der Kassette bemerkte sie erst jetzt.

Die Täter werden als ca. 40 Jahre alt, 1,70 bis ,1,75 Meter groß, mittelblonde Haare, deutsch, beschrieben. Beide trugen dunkle Hosen und weiße Hemden. Einer ein blaues Jackett, der Zweite hatte ein Klemmbrett dabei. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.