Anzeige

Betrunkener Autofahrer flüchtete vor Polizeikontrolle

Braunschweig, 21.01.2014. Vergeblich versuchte ein alkoholisierter Autofahrer sich am Dienstagmorgen einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Der 26-Jährige hatte zunächst in der Innenstadt das Haltezeichen einer Funkstreife missachtet und war mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 Stundenkilometern und bei roten Ampeln Richtung Weststadt gerast. Auf der Weserstraße konnte eine weitere Streife den Wagen stoppen.

Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von zwei Promille. Beim Beifahrer (26) wurden knapp 1,8 Promille gemessen.

Wie sich heraus stellte, war dem Fahrzeugführer bereits zweimal die Fahrerlaubnis entzogen worden.

Zuletzt Ende 2011, nachdem er, ebenfalls in Braunschweig, mit 1,5 Promille am Lenkrad eines Klein-LKW angetroffen wurde.

Da der in Sachsen-Anhalt gemeldete Deutsche nun einen rumänischen Führerschein vorlegte, muss geprüft werden, inwieweit diese Fahrerlaubnis gültig ist.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.