Anzeige

Bei Anruf Abzocke

Blaulicht

Polizei warnt vor neuer Trickbetrugswelle.

Braunschweig, 04.07.2017.

Nachdem Betrüger mit dem sogenannten Enkeltrick in der vergangenen Woche allein in Braunschweig 60 000 Euro erbeuten konnten, lassen die Täter nicht locker.
Am Dienstag wurden wieder Braunschweiger Bürger von angeblichen Verwandten angerufen und zum Beispiel für einen Autokauf um Geld gebeten. Dabei handelte es sich um Summen im fünfstelligen Bereich.

Die meisten Senioren erkannten den Betrugsversuch sofort und legten auf. In einem Fall war zufällig eine Betreuerin bei einer Angerufenen, die sofort eingreifen konnte. Eine 93-Jährige, die um 40 000 Euro gebeten wurde, hatte gerade Besuch einer Bekannten (74). Beide entschlossen sich, selbst bei dem angeblichen Bittsteller anzurufen, für den sich der Anrufer ausgegeben hatte. Dabei stellte sich schnell heraus, dass dieser kein Geld wollte und Betrüger am Werk waren.

Die Täter werden erfahrungsgemäß weiter anrufen, sodass gerade ältere Menschen aufpassen müssen. Wird am Telefon um Geld gebeten, bitte nicht darauf einlassen und stattdessen die Polizei über die Notrufnummer 110 anrufen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.