Anzeige

Begeistert von deutschem Schmalzkuchen

Deborah Rebel (l.) und Sofia Richter als „Jung-Redakteurinnen“ bei der nB. Archiv: Korth

Zwei Brasilianerinnen erobern den Braunschweiger Weihnachtsmarkt – und lassen sich vom Essen verführen.

Von Deborah Rebel
und Sofia Richter, 23.12.2016.

Braunschweig. Eine Woche lang standen für die beiden Brasilianerinnen Deborah Rebel und Sofia Richter nicht Sonne, Sand und Samba auf dem Programm, sondern Braunschweig. Zusammen mit weiteren Schülern absolvierten die Mädchen aus Rio ein Praktikum – unter anderem auch bei der nB.
Die Hände tief in die Taschen vergraben – in ihrer Heimatstadt herrschen jetzt nicht fünf Grad sondern um die 40 – erkundeten die 16-jährige Sofia und die
15-jährige Deborah auch den Weihnachtsmarkt. Hier ein kleiner Eindruck von dem, was sie am meisten faszinierte:

„Für uns war der Weihnachtsmarkt neu, denn in unserer Heimatstadt Rio de Janeiro gibt es solche Märkte nicht. Wir waren baff, wie groß und schön er ist.
Man findet alles, was man sich vorstellen kann – von Essen und Kleidung bis zu Spielzeugen. Das schönste ist: Beim Spaziergang durch die Gassen duftet es so gut, dass wir am liebsten gleich alles probiert hätten.

Rund um die Spielzeugstände, an denen man nicht nur kaufen, sondern die Sachen auch einmal selber ausprobieren kann, stehen viele Kinder mit ihren Eltern. Dort, wo es dagegen heiße Getränke oder typische Gerichte gibt, wie Glühwein oder Kinderpunsch, Würstchen, Schmalzkuchen und Süßigkeiten, wärmen sich die Besucher an kalten Tagen wieder auf.

Wir sind bei unserer Runde direkt zum Schmalzkuchenstand gegangen, weil es dort so gut duftete und wir das Gebäck unbedingt probieren wollten. Es hat wirklich super geschmeckt, sodass wir uns wirklich gefragt haben, warum wir vorher noch nie davon gehört haben.

Dieser Stand hat uns am besten gefallen und – es wäre wirklich schön, wenn wir auch in Rio jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt hätten.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.