Anzeige

Auftrag in luftiger Höhe erfüllt

Der Querausleger des höchsten Krans der Stadt hängt selbst am Haken. Foto: Herden
Braunschweig: Hauptbahnhof |

Der BraWoPark am Hauptbahnhof steht vor der Fertigstellung – Der Baukran wurde abgebaut.

Von Andreas Konrad, 12.09.2015.

Braunschweig. Rund 15 Monate lang half er, das neue Hochhaus im BraWoPark zu modellieren – gestern hatte er Dienstschluss. Der 83 Meter hohe Kran neben dem Turm des Business Centers II am Bahnhof wurde demontiert. Startschuss für die Endphase des Bauprojektes.

„Das ist auch für alte Hasen immer wieder ein spannender Moment“, sagte Arwed Kähler, Projektleiter bei der ausführenden Köster Bau, gestern auf der 20. Etage des BraWoPark-Hochhauses stehend. Schließlich musste, um den fast maximal hohen frei stehenden Kran abzubauen, ein noch höherer mobiler Kran anrücken: Ein 500-Tonnen-Koloss, dessen Ausleger 100 Meter in den Himmel reicht.
Anfang Dezember übergibt die Baufirma das Gebäude an die Volksbank, dann sollen auch schon die ersten Mieter einziehen. Kurz davor, am 25. November, öffnet das angrenzende Shopping-Center seine Tore. Passend dazu hat jetzt auch der Braunschweiger Hauptbahnhof eine neue Beschilderung erhalten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.