Anzeige

AKTUALISIERT: Polizeimeldungen aus der Region - Keine Bombenräumung

Braunschweig, 27.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 27.09.2014.

Zeugen eines schweren Unfalls gesucht

Meinersen
Ein Frontalzusammenstoß bei dem 3 Personen leicht verletzt wurden, ereignete sich am Freitag, dem 26.09.2014 gegen 18:25 Uhr auf der Bundesstraße 188 in der Gemarkung Meinersen. Ein 23-jähriger aus der Samtgemeinde Meinersen befuhr mit seinem Pkw Audi A3 die B 188 aus Richtung Meinersen kommend in Richtung Gifhorn. Kurz vor einer leichten Rechtskurve setzte er zum Überholen an und übersah dabei ganz offensichtlich den entgegen kommenden Pkw Opel Corsa eines 18-jährigen aus Celle. Beide Fahrzeuge prallten fontal zusammen. Dabei riss am Pkw Audi das linke Vorderrad ab, dass gegen einen VW-Touran eines 61-jährigen prallte. Beide Insassen des Audi und der 18-jährige aus Celle wurden leicht verletzt dem Klinikum Gifhorn zugeführt. An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden.
Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 188 im Bereich der Unfallstelle für rund 2 Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei in Meinersen sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zum Überholvorgang machen können und den Fahrzeugführer des Pkw, der vom Audifahrer überholt werden sollte. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Meinersen unter der Rufnummer 05372/97850 in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Goslar, 27.09.2014.

Einbruch in Postfiliale

Am Freitagabend, gegen 20.20 Uhr, wurden vier männliche Täter dabei beobachtet, wie sie die Schaufensterscheibe der Postfiliale am „real-Einkaufscenter“ zerstörten und sich somit Zutritt in das Geschäft verschafften. Als die Alarmanlage auslöste, flüchteten die Täter vermutlich ohne Mitnahme von Diebesgut.

---------------------------------------------------------

Schlägerei in der Altstadt

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in einer Goslarer Altstadtgaststätte zu einer Schlägerei zwischen zwei 37-jährigen Gästen. Nach verbalen Streitigkeiten kam es zur tätlichen Auseinandersetzung. Ein Kontrahent griff sein Gegenüber mit einem Teleskopschlagstock an, dieser konnte den Angriff unverletzt abwehren und erwiderte diesen mit einem Schlag eines Aschenbechers in das Gesicht des Opfers. Dieses musste leicht verletzt im Krankenhaus ambulant versorgt werden.

---------------------------------------------------------

Trunkenheitsfahrt mit 1,61 Promille

Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.15 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle, auf der Carl-Zeiß-Str., ein 28-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert von 1,61 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 27.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 27.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 27 .09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 27.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 27.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 27.09.2014.

Keine Bombenräumung

Die am Donnerstag angekündigte Sperrung der Bahnstrecke Hannover–Berlin wegen einer Bombenräumung ist nicht nötig.
Die Behörden haben die Maßnahme abgesagt.
Bei der heutigen behördlichen Sondierung hat sich herausgestellt, dass es sich
bei den beiden verdächtigen Metallobjekten nicht um Kampfmittel handel

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.