Anzeige

AKTUALISIERT: Polizeimeldungen aus der Region - Katze verursacht Unfall, Spaziergänger überfallen

 
Beim Unfall zwischen diesem Auto und einem Motorrad verletzte sich der Biker im Landkreis Goslar schwer.

Braunschweig, 26.08.2014.

Maroder LKW unterwegs

25.08.14, 16.30 Uhr Braunschweig, A2
Beide Reifen der Vorderachse waren derart abgefahren, dass bereits das Stahlgeflecht der Karkasse sichtbar war. Von den vier Achsen des 30-Tonners ließen sich nur noch zwei bremsen. Ein Prüfingenieur zählte insgesamt 32 Mängel an dem Gliederzug, dessen 44-jähriger Fahrer mit knapp fünf Tonnen Möbeln auf der A2 in Richtung Nordrhein-Westfalen unterwegs war. Autobahnpolizisten der technischen Kontrollgruppe hatten das Lastwagengespann am Montagnachmittag nach einer ersten Kontrolle auf der A2 zur Hauptuntersuchung durch einen Prüfingenieur nach Braunschweig gelotst. Nach dem Gutachten zogen die Beamten den 30-Tonner endgültig aus dem Verkehr. Der Fahrer musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 450 Euro hinterlegen. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt. Die erforderliche Reparatur dürfte zwischen 8.000 bis 10.000 Euro kosten und den Zeitwert des maroden Lastwagens übersteigen. Aus diesem Grund werden Zugmaschine und Anhänger nach dem Umladen der Möbel in Braunschweig per Tieflader wieder zur Spedition nach Polen gebracht werden.

---------------------------------------------------------

Bei Rotlicht in die Kreuzung gefahren

25.08.14, 16.53 Uhr Braunschweig, Münchenstraße Donaustraße
Bei dem Zusammenstoß zweier Wagen auf der Kreuzung Münchenstraße, Donaustraße wurde ein 18-jähriger Twingofahrer verletzt. Der Skoda eines 57-Jährigen überschlug sich nach dem Aufprall und landete auf dem Dach. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Zeugen berichteten der Polizei, dass der Fahrer des Twingo trotz für ihn geltenden Rotlichts von der Elbestraße kommend in die Kreuzung eingefahren war. Hier stieß er mit dem Skoda zusammen, dessen Fahrer auf der Münchenstraße stadtauswärts unterwegs war. Die Autos waren nach der Karambolage nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrer kamen vorsichtshalber zur Untersuchung in die Klinik. Der Schaden dürfte mehr als 10.000 Euro betragen.

---------------------------------------------------------

Abwesenheit genutzt

Braunschweig, 25.08.14
Die Urlaubsabwesenheit der Bewohner nutzten noch unbekannte Täter, um in eine Erdgeschosswohnung Großer Hof in der Innenstadt einzubrechen. Eine Nachbarin hatte die Tat am Montagvormittag entdeckt und die Polizei gerufen.
Die Ermittler stellten fest, dass die Flurtür, trotzdem das Schloss zweimal umgeschlossen war, gewaltsam aufgehebelt werden konnte.
Sämtliche Räume wurden offenbar von den Eindringlingen betreten und durchwühlt. Was möglicherweise entwendet wurde, steht noch nicht fest, da die Mieter noch nicht erreicht wurden.
Bei einem weiteren Einbruch in eine im zweiten Obergeschoss in der Ascherslebenstraße im Heidberg gelegenen Wohnung scheiterte der Täter mit seinen Aufbruchversuchen offenbar an der abgeschlossenen Zugangstür oder wurde gestört.
Vermutlich gelangte er in der Zeit zwischen 07.40 und 15.30 Uhr durch die nur angelehnte Haustür in den zweiten Stock.

---------------------------------------------------------

Katze verursacht Unfall

25.08.14, 23.00 Uhr Braunschweig, Freisestraße
Zwei demolierte Autos und Schaden von über 8.000 Euro sind das Resultat des Ausweichmanövers einer Autofahrerin auf der Freisestraße. Die 20-Jährige hatte bei der Lenkbewegung angesichts einer von links nach rechts über die Fahrbahn laufenden Katze die Kontrolle über ihren VW verloren und war frontal gegen einen abgestellten Geländewagen geprallt. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Die Katze, Fellfarbe unbekannt, flüchtete vermutlich unverletzt vom Unfallort.

---------------------------------------------------------

Zeugen gesucht

25.08.14, 14.15 Uhr Braunschweig, Frankfurter Straße
Bei dem Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Kind auf der Frankfurter Straße, Cyriaksring am Montagmittag verletzte sich die 51-jährige Frau und musste im Krankenhaus behandelt werden. Das etwa 10 bis 11-jährige am Unfall beteiligte Mädchen stand offensichtlich unter Schock und lief, ohne seinen Namen zu nennen, in Richtung Hugo-Luther-Straße davon. Es dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls verletzt sein. Nach der ambulanten Behandlung im Krankenhaus wandte sich die Fahrradfahrerin am Dienstag an den Verkehrsunfalldienst. Ein bislang ebenfalls unbekannter Mann hatte der zu Boden gestürzten Frau Erste Hilfe geleistet. Der Verkehrsunfalldienst sucht jetzt dringend diesen Helfer, weitere Zeugen und das verletzte Kind. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0531 476 3935 entgegen.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 26.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 26.08.2014.

Motorradfahrer schwer verletzt

Am Freitag beabsichtigte ein 84jähriger Seesener von Wolfshagen kommend nach links in Richtung Lautenthal auf die L 515 abzubiegen. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt eines 52jährigen Lutteraners, der mit seinem Motorrad aus Lautenthal kommend in Richtung Langelsheim fuhr. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 3800 Euro. Weder das Motorrad, noch der PKW waren fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Am Montagmittag, gegen 13.10 Uhr, fuhr eine 18-Jährige aus Bad Harzburg mit ihrem silberfarbenen Renault Kangoo im Köppelsbleek aus Unachtsamkeit auf den langsam fahrenden Ford Ka einer 25-Jährigen aus Goslar auf. Dabei wurde die letztgenannte Fahrer leicht verletzt wurde und es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 26.08.2014.

Spaziergänger im Lappwald überfallen

Helmstedt, Waldweg an der Landesstraße 642 25.08.14, 17.05 Uhr
Beim Spazieren durch den Lappwald bei Helmstedt wurde am Montagnachmittag ein 40 Jahre alter Helmstedter mit seiner 48-jährigen Bekannten von vier unbekannten Tätern überfallen. Die Täter flüchteten mit 70 Euro Bargeld aus dem Portmonee des 40-Jährigen. Den bisherigen Ermittlungen nach ereignete sich die Tat gegen 17.05 an einer Waldwegkreuzung nahe der Landesstraße 642. Die Opfer seien von der so genannten Drillingskiefer zu einem Spaziergang gestartet, so ein Ermittler, als wenig später schon auf dem Weg zur Walbecker Warte die Täter erschienen seien. Die Unbekannten rissen den 40-Jährigen zu Boden, schuppsten die 48-Jährige zur Seite und liefen mit der Beute davon. Alle Täter seien dunkel gekleidet gewesen. Drei waren zwischen 175 bis 180 cm groß, während der vierte Täter etwas größer war. Die Polizei Helmstedt nimmt Hinweise zu dem Geschehen unter Telefon 05321-5210 entgegen.

---------------------------------------------------------

Osterode, 26.08.2014.

Fahrrad aus Keller gestohlen

Osterode, Gartenstraße, 24.08.14, 15.30 Uhr - 25.08.14, 20.20 Uhr
Bislang unbekannte Täter drangen in Osterode, Gartenstraße, auf ungeklärter Weise in den verschlossenen Kellerverschlag des Geschädigten ein und entwendeten ein Mountainbike der Marke Scott. Dem Geschädigten entstand ein Schaden i.H.v. 100,-- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/5080 entgegen.

---------------------------------------------------------

Peine, 26.08.2014.

Frau schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Dienstagmorgen gegen 09:30 Uhr auf der K 411 in der Gemarkung Hohenhameln, zwischen den Ortschaften Clauen und Groß Lobke gekommen. Eine 42-jährige Frau aus Hohenhameln war mit ihrem Pkw von Clauen in Richtung Groß Lobke unterwegs, als sie in leichten Rechtskurve mit ihrem Pkw aus bisher nicht bekannten Gründen ins Schleudern geriet und mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab kam. Der Pkw prallte anschließend mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum, wodurch die Frau schwer verletzt wurde. Im Einsatz war neben der Polizei, Feuerwehr und einem RTW auch der Rettungshubschrauber. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Hildesheim eingeliefert. Der Pkw wurde durch den Aufprall stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 26.08.2014.

Gefährliche Körperverletzung

Salzgitter-Lebenstedt, Reppnersche Straße, 26.08.2014, 01.05 Uhr
Ein Mann, 56 Jahre alt, erlitt bei einer körperlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, in einer Wohnung an der Reppnerschen Straße mit einem 34 Jahre alten Mann erhebliche Verletzungen. Warum die beiden stark alkoholisierten Männer sich stritten, muss noch geklärt werden. Beide wurden mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

---------------------------------------------------------

Betrugsversuch zum Nachteil einer 92-jährigen Frau

Salzgitter-Hallendorf, Brunnenriede, 22.08.2014, 17.00 Uhr
Am Montag zeigte die Tochter einen versuchten Betrug zum Nachteil ihrer 94-jährigen Mutter an. Die 94-Jährige wurde am Freitagabend, gegen 17 Uhr, von einem unbekannten Mann angesprochen, als sie in ihrem Garten war. Er wollte von ihr Geld, weil angeblich ihr Sohn, dessen Vorname der Unbekannte auch wusste, einen Verkehrsunfall verursacht hatte und verletzt im Krankenhaus liegen würde. Für das vermeintlich beschädigte Auto des Unfallgegners verlangte er das Geld. Da die 94-Jährige nicht genügend Geld hatte, wollte er am Sonntag wiederkommen. Was aber nicht passierte. Von der Nachbarin in Hallendorf; Brunnenriede, konnte ein dunkles Auto mit Bochumer Kennzeichen beobachtet werden. In dem Auto saß eine zweite männliche Person. Der Unbekannte soll zwischen 25 und 35 Jahre alt, schwarze kurze Haare und gut gekleidet gewesen sein. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 26.08.2014.

Vom Unfallort geflohen

Montag, 25.08.2014, gegen 07:45 Uhr
Beim rückwärts Ausparken von einem Parkplatz an der Lindener Straße stieß ein bislang nicht ermittelter Autofahrer am Montagmorgen mit seinem Auto gegen einen im fließenden Verkehr befindlichen Skoda einer 32-jährigen Autofahrerin. Der Skoda wurde an der Fahrertür beschädigt, der Schaden beträgt rund 500,--. Zunächst habe der Unfallverursacher nun seinen grauen Polo angehalten, sei ausgestiegen und habe sein Auto begutachtet. Anschließend habe er sich kurz bei der 32-Jährigen nach ihrem Befinden erkundigt, sei dann aber wieder in sein Auto gestiegen und davongefahren, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Der Verursacher wird folgendermaßen beschrieben: männlich, ca. 160 cm groß, ca. 60 Jahre alt, grau-meliertes dunkles Haar, Brillenträger. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 26.08.2014.

Zwei Busse entwendet

Flechtorf, Zum Bauernholz, Alte Berliner Straße 25./26.08.14
In der Nacht zum Dienstag entwendeten unbekannte Täter in Flechtorf zwei VW Busse in einem Gesamtwert von 130.000 Euro. Während der weiß lackierte VW Bus (Typ 5) eines 62 Jahre alten Flechtorfers auf einem Privatgrundstück in der Straße Zum Bauernholz stand, wurde das zweite Fahrzeug, ein beige lackierter Campingbus vom Typ California, vom Parkstreifen am Fahrbahnrand der Alten Berliner Straße entwendet. In beiden Fällen liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Lehre unter der Rufnummer 05308-406990 in Verbindung.

---------------------------------------------------------

Motorrad gestohlen

Wolfsburg, Rabenbergstraße 25./26.08.14
In der Nacht zum Dienstag wurde im Satdtteil Rabenberg ein Motorrad der marke BMW im Wert von 12.00 Euro entwendet. Der 56-jährige Besitzer hatte seine Maschine sieben Jahre alte in silber lackierte Maschine vom Typ R 1200 GS auf dem Gehweg in der Rabenbergstraße Ecke Barnstorfer Weg abgestellt. Das Krad war mit zwei gleichfarbenen Topcases (Koffer) ausgestattet. Am frühen Morgen um 04.45 Uhr entdeckte der 56-Jährige den Diebstahl und informierte die Polizei. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter telefon 05361-46460.

---------------------------------------------------------

Exhibitionist unterwegs

Wolfsburg, Am Mühlengraben 25.08.14, 20.35 Uhr
Am Montagabend zeigte sich ein unbekannter Exhibitionist am Schillerteich zwei Wolfsburgerinnen im Alter von 19 und 17 Jahren in schamverletzender Weise. Der Vorfall ereignete sich um 20.35 Uhr, als die beiden jungen Frauen sich im Bereich des Nordufers nahe dem Schillerteichcenter aufhielten. Danach sei der südeuropäisch aussehende Unbekannte um das Südufer in Richtung Friedrich-Ebert-Straße gelaufen. Der Täter sei zirka 175 cm groß, schlank und athletisch. Er habe sehr kurze dunkle Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Gesuchte mit einem hellen Pullover und dunkler Jeanshose. Die Polizei Wolfsburg nimmt Hinweise zu dem Exhibitionisten unter Telefon 05361-46460 entgegen.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.