Anzeige

Aktualisiert: Bombendrohung an der Heinrich-Büssing-Schule - Polizei gab Entwarnung

Nach der Evakuierung der Berufsschule suchte die Polizei das Gelände ab

14.01.2015. Braunschweig. Nach einem Drohanruf war die Heinrich-Büssing-Schule an der Salzdahlumer Straße heute morgen um 10 Uhr komplett geräumt worden. Die Polizei suchte daraufhin das Gelände unter anderem mit Spürhunden ab, konnte jedoch keine verdächtigen Gegenstände ausmachen.
Damit wurden auch sämtliche Absperrmaßnahmen aufgehoben.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen nach dem Anrufer aufgenommen, der am Morgen einen Drohanruf an die Schulleitung gerichtet hatte.

Nach Angaben der Polizei hatte es um 10 Uhr einen Drohanruf an der Schule gegeben. Daraufhin wurde das Gebäude vorsichtshalber geräumt, die Schüler nach Hause geschickt. Die Evakuierung sei reibungslos abgelaufen, so Polizeisprecher Joachim Grande. Von der Evakuierung betroffen waren rund 2800 Schüler und 105 Lehrer.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.