Anzeige

A 2: Fahrer tödlich verunglückt

Blaulicht

Auffahrunfall am Stauende.

26.09.2017. 

Am heutigen Dienstag kam es in den Mittagsstunden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2. Ein 46-jähriger Fahrer eines Sattelzuges musste am Stauende zwischen dem Parkplatz Röhrse und Hämelerwald in Fahrtrichtung Hannover sein Gespann abbremsen.

Der 59-jährige Fahrer des Lkw, der dem Sattelzug folgte, bemerkte dieses zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den stehenden Sattelzug auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste zunächst vor Ort reanimiert werden. Ein Notarztwagen brachte ihn umgehend in das Krankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover. Dort erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Für die Bergung und Aufräumarbeiten musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden, anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Erst kurz vor 17.00 Uhr konnte die Fahrbahn wieder komplett freigegeben werden.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 80.000,- Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.