Anzeige

100 Gramm Kokain sichergestellt

Blaulicht

Drogenfahnder durchsuchten Wohnungen im Wolfsburger Stadtgebiet.

Wolfsburg, 14.09.2016.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurden am Dienstagmorgen vier

Wohnungen im Wolfsburger Stadtgebiet von Drogenfahnder der Polizei Wolfsburg durchsucht. Die Beamten stellten insgesamt 100 Gramm Kokain, diverse Anabolika und mehrere tausend Euro Bargeld sicher

.
Seit April standen die beschuldigten Wolfsburger im Alter zwischen 23 und 25 Jahren aufgrund von Zeugenaussagen im Focus der Ermittlungen.

Zeitgleich wurden vier Objekte in den Stadtteilen Laagberg und Westhagen von insgesamt 21 Beamten und zwei Diensthundeführern mit ihren Drogenspürhunden aufgesucht. Die Beschuldigten, denen Drogenhandel mit Kokain vorgeworfen wird, wurden vorübergehend festgenommen. Nach ihren Vernehmungen, bei dem das Quartett keine Angaben machte, wurden die Beschuldigten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.