Anzeige

10 Jahre Stadtmarketing für Braunschweig

V.l.n.r.: Gerold Leppa (Geschäftsführer Braunschweig Stadtmarketing GmbH), Prof. Jürgen Hesselbach (Präsident Technische Universität Braunschweig), Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann und Dr. Bernd Meier (Hauptgeschäftsführer Industrie- und Handelskammer Braunschweig) beim Empfang im Schloss Richmond. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Peter Sierigk)

Braunschweig Stadtmarketing GmbH dankt ihren Partnern - Broschüre zum Jubiläum

11.12.2013

Am 9. Dezember 2003 beschloss der Rat der Stadt Braunschweig die Gründung der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. Die Gesellschaft blickt heute zurück auf zehn Jahre Stadtmarketing mit vielen Partnern, Sponsoren und Weggefährten aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Um diesen für die langjährige gute Zusammenarbeit zu danken, luden die Stadt Braunschweig und die Gesellschaft zu einem gemeinsamen Empfang und veröffentlichten eine Broschüre "10 Jahre Stadtmarketing".

Broschüre "10 Jahre Stadtmarketing für Braunschweig"

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH nahm ihre Arbeit am 1. Januar 2004 mit den Aufgaben und Mitarbeitern des vorherigen Stadtmarketing-Referats der Stadt Braunschweig auf. Am 1. Juli 2004 folgte dann die Übernahme des Geschäftsbetriebes und der Mitarbeiter des Städtischen Verkehrsvereins inklusive Touristinfo. Auf den ersten kommissarischen Geschäftsführer Helmut Reilemann folgte am 1. Juni 2004 Gerold Leppa.

Im Rahmen eines gemeinsamen Empfangs dankten die Stadt Braunschweig und die Braunschweig Stadtmarketing GmbH ihren zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und der Bürgerschaft. Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann würdigt die Leistungen des Stadtmarketings in seiner Rede: „Die Arbeit des Stadtmarketings wird heute in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Politik sehr wertgeschätzt.“ Die Erwartungen in die Gründung der Gesellschaft seien voll erfüllt. Und das, obwohl die Zeit der Gründung keine einfache gewesen sei. „Wir standen 2004 vor der großen Herausforderung, die vorher verteilten Zuständigkeiten zu bündeln“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Die Ausgangslage für die Entwicklung der Innenstadt war damals nicht einfach.“ Die Ansiedlung der Schloss-Arkaden in Braunschweig habe bevorgestanden und die Zentralität Braunschweigs stagniert. Leppa: „Gemeinsam mit dem AAI und vielen weiteren Partnern konnten wir dank intensiver Zusammenarbeit und vieler kreativer Ideen Braunschweigs Ruf als herausragende Einkaufsstadt festigen.“

Sowohl die Mitarbeiterzahlen als auch der Etat konnten in den letzten zehn Jahren stark gesteigert werden. Während im Stadtmarketing-Referat und im Städtischen Verkehrsverein 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt waren, arbeiten bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH mittlerweile 39 Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit. Lag der Etat der Vorgängerorganisationen 2003 noch bei rund 1,8 Millionen Euro, beläuft sich das aktuelle Volumen bei der Stadtmarketing GmbH auf rund 3,8 Millionen Euro. Davon stammen nur knapp 40 Prozent aus städtischen Zuschüssen, der überwiegende Teil sind selbst erwirtschaftete Mittel aus Sponsoring, Projektbeteiligungen und Aufgaben wie Weihnachtsmarkt und öffentlichen Werbeflächen. „Besonders stolz bin ich darauf, dass es uns gelungen ist, die Ausweitung unserer Aktivitäten mit dem Engagement der Partner zu koppeln. Seit einigen Jahren haben wir eine echte, gelebte privat-öffentliche Partnerschaft auch bei der Finanzierung des Stadtmarketing.“ Es sei gelungen, so Leppa, echte kooperative und belastbare Strukturen mit den Partnern zu schaffen und weiterzuentwickeln, um nachhaltig Stadtmarketing für Braunschweig zu betreiben. Das belegten nicht zuletzt Kennzahlen wie die gestiegene Zentralität der Einkaufsstadt und die stetig steigenden Übernachtungszahlen.

Das Innenstadtmarketing wurde in Kooperation mit dem Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) deutlich ausgeweitet. Ein Innenstadtmarketingkonzept wurde erarbeitet, der bestehende eine verkaufsoffene Sonntag „Hansetage“ um drei weitere ergänzt. Der vom Stadtmarketing betreute AAI konnte seine Mitgliederzahl in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifachen: Während es 2004 noch 60 Mitglieder gab, sind es heute bereits 208. Auch das Budget legte kräftig zu: Die Mitgliedsbeiträge lagen 2004 bei rund 30.000 Euro, heute sind es rund 140.000 Euro.

Auch im touristischen Bereich arbeitet die Braunschweig Stadtmarketing GmbH seit ihrer Gründung mit vielen Partnern zusammen. Mit dem Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig e. V. (ATB) entwickelte sich eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Die gemeinsamen Anstrengungen aller Partner aus Hotellerie, Gastronomie, Kultur und Veranstaltungsbranche, gepaart mit konzeptionellem Tourismusmarketing, tragen Früchte“, so Leppa. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH wirbt mit dem vielfältigen Anziehungspunkten und Veranstaltungsangeboten der Stadt. Mit großem Erfolg, wie Leppa meint: „2012 konnten wir erstmals die Marke von 500.000 Übernachtungen pro Jahr übertreffen.“

Einer der ersten Schritte war die Schaffung der neuen einheitlichen Gestaltungslinie „Braunschweig – Die Löwenstadt“ für Stadtverwaltung, Stadtmarketing und alle Partner. In den letzten Jahren gehören der beliebte Stadtfilm und die tausendfach genutzte Braunschweig-App für Smartphones zu den besonderen Erfolgen. In den letzten zehn Jahren hat die Braunschweig Stadtmarketing GmbH viele herausragende Projekte betreut. So führte sie die erfolgreiche Bewerbung und die Umsetzung des Programms zur „Stadt der Wissenschaft 2007“ durch und veranstaltete mit der Aufstiegsfeier 2013 von Eintracht Braunschweig in die Bundesliga mit rund 34.000 Fans vor dem Residenzschloss die größte Veranstaltung, die bisher auf dem Schlossplatz stattfand.

Dr. Bernd Meier, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Braunschweig: „Der Rückblick zeigt sehr gute Ergebnisse, das bewährte Team um Gerold Leppa signalisiert eine Fortsetzung des erfolgreichen Weges auch in der Zukunft mit weiter hohen Kaufkraftbindungsquoten, einer Strahlwirkung weiter über Braunschweig hinaus und neuen Akzenten im Kongress- und Städtetourismus.“

Leppa blickt positiv in die Zukunft: „Wir hoffen, Braunschweig auch weiterhin so erfolgreich als attraktive Einkaufsstadt, als sehenswertes Reiseziel und als attraktiven Standort vermarkten zu können, und die Wahrnehmung überregional noch weiter zu steigern. Dafür sind wir auch zukünftig auf starke Partner angewiesen.“

Zurzeit beschäftigt die Braunschweig Stadtmarketing GmbH in den drei Geschäftsfeldern Standortmarketing, Tourismusmarketing und Innenstadtmarketing 39 Mitarbeiter.

Quelle: Stadtmarketing Braunschweig
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.