Anzeige

Zu Pfingsten ist Heinrich der Löwe in seiner Stadt!

Zum dritten Mal findet am Pfingstsamstag die Aufführung eines neuen Theaterstückes um Heinrich der Löwe statt. Die St. Magni-Kirche in Braunschweig wird wieder den schönen Rahmen bieten, und rund 50 Laienspieler, darunter auch zahlreiche Kinder, werden das neue Stück spielen: "Der schwarze Ritter oder Barbarossas Kreuz" heißt die Geschichte, und knüpft lose an die vorangegangenen Stücke an.
Heinrich hat zu Pfingsten ein großes Turnier veranstaltet. Dabei wurde der unheimliche "Schwarze Ritter" Sieger in allen Kämpfen. Niemand hat ihn jemals zuvor gesehen, und auch jetzt noch will er seinen Helm nicht abnehmen. Aber Heinrich lädt ihn zu einem Festmahl ein.
Dann geschehen unheimliche Dinge in Braunschweig: Die Kinder sind verschwunden, das Korn verdorben, das Vieh liegt verendet in den Ställen. Eine geheimnisvolle, schwarze Macht scheint das Herzogtum zu bedrohen - und schließlich kommt es zur Begegnung mit dem Bösen....
Karten gibt es in der TouristInfo Braunschweig für 10,-- € pP, eine zweite Aufführung nach dem 14.5. ist für den 25. Juni im Roten Saal im Residenzschloss geplant. Weitere Informationen gibt es auch hier: www.heinrich-festspiele.de

Heinrichs Einzug in die Stadt

Am Pfingstmontag, 16. Mai, startet ein mittelalterlich gewandeter Zug mit dem Herzogpaar um 14.30 Uhr vom Europaplatz durch die Stadt - Altstadtmarkt - Kohlmarkt - Schuhstraße - Burgplatz, zum Mittelalterlichen Markt. Jedermann ist dabei gern gesehen!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.