Anzeige

Zauber von Licht und Klang

Stellten den Lichtparcours 2016 vor (v.l.): Nele Kaczmarek, Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse, der niederländische Künstler Edwin van der Heide und Jule Hillgärtner, Kunstverein. Foto: T.A.
Braunschweig: Kunstverein Braunschweig |

Lichtparcours: Eine Ausstellung im Kunstverein zeigt die Vorschläge von 15 Künstlern.

Von Birgit Leute, 16.05.2015.

Braunschweig. Der Lichtparcours kommt wieder: 2016 sollen die Installationen von 15 international renommierten Künstlern Parks, Oker und erstmals auch den Braunschweiger Hafen neu erlebbar machen. Die Entwürfe dazu können noch bis zum 25. Mai im Kunstverein Salve Hospes, Lessingplatz 12, besichtigt werden.

„Es ist inzwischen der vierte Lichtparcours, und obwohl er den Namen des ersten aus dem Jahr 2000 trägt, ist er doch keine bloße Neuauflage“, gibt Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse schon einmal die Richtung vor.
Neu ist zum Beispiel, dass die Kunstwerke nicht nur bei Dunkelheit, sondern 24 Stunden am Tag erlebbar sein sollen. Dazu entwickelten die Künstler Projekte, die sich je nach Tageszeit wandeln und dadurch immer wieder neue Reize bieten.
Der witzige Imbiss „Bei Sepp und Suse“ von Tobias Rehberger, der einmal auf dem belebten John-F.-Kennedy-Platz stehen soll, ist so ein Beispiel. Am Tag ein normaler Kiosk, erstrahlt der Kubus am Abend in einem mythischen Blau. Der Titel „Bei Sepp und Suse“ bezieht sich dabei auf eine alte Fahrschulreklame an der Hausfassade gegenüber.
Der Holländer Edwin van der Heide will den Teich des Kiryat-Tivon-Parks verzaubern. Tagsüber sollen Wasserwellen in Klänge verwandelt, nachts der Teich beleuchtet und das Spiel der Wellen sichtbar gemacht werden.
Das Künstler-Duo Ralph Nauta und Lonneke Gordijn möchte schließlich die Fassade eines alten Kornspeichers am Hafen in Braunschweig Veltenhof „beleben“. Dazu begleiten sie künstlerisch das Wachsen einer Kornpflanze.
Für die Entwürfe sucht die Stadt jetzt Sponsoren. Die Kosten des Lichtparcours belaufen sich auf rund 750 000 Euro.
Zu besichtigen sind die Pläne dienstags bis sonntags 11 bis
17 Uhr sowie donnerstags 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Führungen: donnerstags 18 Uhr, sonntags 14 Uhr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.