Anzeige

Wiedersehen mit Violetta & Friends

Ekaterina Kudryavtseva kommt zum Theaterfest. Und verschenkt coole Taschen. Foto: oh

Nach der Burgplatzoper lädt das Staatstheater am Sonntag zum Theaterfest ein.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 28.08.2013

Braunschweig. Ein Dirigent, der mit einer Federboa um den Hals an der Stange tanzt, ein Sänger, der die Plastikblumen im Bühnenbild mit echtem Wasser gießt – kleine Showeinlagen, die es nur im Finale zu sehen gibt: La Traviata hatte am Montagabend ihren letzten Auftritt.

Fast 20 000 Menschen haben die Verdi-Oper auf dem Burgplatz erlebt. Das Theater meldet „100 Prozent Auslastung“, selbst mit der Zusatzvorstellung am Montag konnten längst nicht alle Kartenwünsche erfüllt werden. „Wir haben 15 Vorstellungen gegeben“, sagt Sylvia Franzmann von der Pressestelle des Staatstheaters, „und jeden Abend standen viele Menschen vor dem Kassenhäuschen und hofften auf zurückgegebene Tickets.“ Meistens vergeblich.
Morgen (29. August) folgt die ebenfalls ausverkaufte Aufführung der Carmina Burana auf dem Burgplatz, dann ist die Theater-Open-Air-Saison vorbei. Doch für die Fans geht es am Sonntag (1. September) gleich weiter, Violetta (Ekaterina Kudryavtseva) kommt zum Theaterfest, und sie bringt eine ganz besondere Tasche mit: „Bei Abschluss eines Festplatz-Abonnements erhalten die ersten 50 Buchungen eine La-Traviata-Tasche aus der limitierten Edition, hergestellt aus der Plane der originalen Arenaumspannung mit dem Blumenmotiv vom Burgplatz“, erzählt Sylvia Franzmann.
Zum Auftakt der Spielzeit öffnet das Staatstheater Sonntag ab 15 Uhr seine Türen im Großen und Kleinen Haus und auf dem Theatervorplatz. Ein Fest für alle, der Eintritt ist frei. Highlights sind eine Kostümversteigerung, die Matineen zu allen Eröffnungspremieren, öffentliche Proben von Chor und Tanz, eine Technikshow auf der Bühne des Großen Hauses, die Vorstellung neuer Ensemblemitglieder und Einblicke hinter die Kulissen, das Kinderfest sowie zahlreiche Darbietungen aus allen Sparten.
Wer es Sonntag nicht schafft, kann die Stars aus „La Traviata“ schon bald wieder im Großen Haus sehen: Arthur Shen singt (genau wie Anne Schuldt) in der Wiederaufnahme der „Salome“ am 20. Oktober, und am 30. November hat „Die Reise des Edgar Allen Poe“ Premiere, wo Shen ebenfalls besetzt ist. Ekaterina Kudryavtseva, Matthias Stier, Orhan Yildiz, Michael Ha, Malte Roesner, Milda Tubelyte und Rossen Krastev werden alle im „Parsifal“ singen, der ersten Produktion des Musiktheaters in der jetzt beginnenden Spielzeit (Premiere am 5. Oktober, 16 Uhr, im Großen Haus). Daniel Claus Schäfer wird wieder ab 13. September in „Der unglaubliche Spotz“ zu sehen und zu hören sein. Und Generalmusikdirektor Alexander Joel dirigiert als nächstes das 1. Sinfoniekonzert am 15. und 16. September in der Stadthalle.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.