Anzeige

Waldelefant entdeckt

Diesen Stoßzahn eines Waldelefanten fanden Forscher bei Schöningen. Er wird bis zum 1. November im Paläon ausgestellt. Foto: Paläon

Die 300 000 Jahre alten Überreste in Schöningen gelten als Sensation.

24.10.2015. S

chöningen (leu). Jagten die Menschen vor 300 000 Jahren bereits Elefanten? Die neuen spektakulären Funde aus Schöningen werfen jetzt ein ganz neues Licht auf das frühe menschliche Verhalten.

Zusammen mit Wissenschaftlern hat die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajic, die Funde im Paläon vorgestellt. Zu sehen sind der Stoßzahn und die Rippe dort bis zum 1. November im Rahmen von Führungen.

Seit 1994 erforschen Fachleute einen Braunkohletagebau bei Schöningen. Sie entdeckten dabei einen Schlachtplatz des Heidelbergmenschen mit zahlreichen Pferdeknochen an einem ehemaligen Seeufer.
Die aktuellen Neufunde von Schöningen scheinen das Bild vom frühen Menschen erneut entscheidend zu verändern: In den

Ufersedimenten wurden nun aus einer etwas älteren Schicht derselben Warmzeit überraschend eine Rippe und der über zwei Meter lange, vollständige Stoßzahn eines Waldelefanten mit weiteren, kleinen Knochenfragmenten entdeckt.

Die rund 300 000 Jahre alten Knochen sind so gut erhalten, dass auf den Oberflächen Schnittspuren von Feuersteinartefakten zu erkennen sind. Sie sprechen dafür, dass Menschen den Waldelefanten erlegten. „Dieser einzigartige Fundplatz enthüllt Jahr für Jahr weitere Einblicke in die Geschichte der frühen Menschen und zeigt deren intellektuelle Nähe zu uns“, sagt Ministerin Heinen-Kljajic.

Der bislang älteste Beleg für die Jagd auf einen Elefanten ist 120 000 Jahre alt. 1948 wurden im Landkreis Verden eine Holzlanze und Elefantenknochen entdeckt. Die Funde in Schöningen müssen jetzt zeigen, ob der Elefant tatsächlich erlegt wurde und der frühe Mensch in Europa schon deutlich früher über die für eine solche Jagd erforderlichen Fähigkeiten verfügte.
Informationen zu Öffnungszeiten und Eintritt im Internet unter www.palaeon.de .
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.