Anzeige

Über den Tellerrand geblickt

24 Chorkinder aus Bath zu Gast – Anonymer Spender machte Besuch möglich.

. Von Birgit Leute, 09.06.13

Braunschweig. Für sie wird der Besuch wohl unvergesslich bleiben: 24 Chorkinder aus Braunschweigs englischer Partnerstadt Bath waren eine Woche zu Gast. Dom, Stadt und der anonyme Spender hatten den Besuch möglich gemacht.

Höhepunkt im Programm war ohne Zweifel das gemeinsame Chorkonzert mit der Domsingschule im Braunschweiger Dom. Unter Leitung von Shean Bowers und Witold Dulksi verzauberten die Kinder die Zuhörer mit englischer und deutscher Chormusik.
Dass es überhaupt zu dem Besuch kam, ist dem anonymen Spender zu verdanken: Nach einem Artikel in der Braunschweiger Zeitung hatte er 5000 Euro auf den Marienaltar des Doms gelegt. Damit und mit Unterstützung mehrerer Braunschweiger Unternehmen war es den Kindern der englischen St. Andrews Grundschule erst möglich, die weite Reise in die deutsche Partnerstadt zu unternehmen. „Die Schule liegt in einer Gegend, die durch Armut gekennzeichnet ist“, sagt Dompfarrer Christian Kohn dazu. Der Kontakt zu der Schule kam ursprünglich über den Chorleiter Shean Bowers, der von der englischen Partnerkirche des Doms, der Bath Abbey, angestellt ist, um Kindern, die sonst mit Singen eher nicht in Kontakt kommen, die Freude am Musizieren zu vermitteln. „Die Beziehung zwischen der Bath Abbey und dem Dom währt schon lange. Eine der Pforten des Doms erhielt aus diesem Grund auch den Namen ’Abbey-Tür‘ “, sagt Kohn. Für ihn bedeutet der Besuch auch noch mehr: „Der Besuch der Chorkinder macht deutlich, wie wichtig Partnerschaften sind. Sie geben die Chance, über den eigenen Tellerrand hinauszusehen, sich kennenzulernen. Gerade mit Bath ist der Kontakt aber auch ein Zeichen der Versöhnung, denn vor 70 Jahren gab es auch dunkle Kapitel in der Beziehung der beiden Länder.“
Für die sieben- bis elfjährigen Kinder dürfte dieser Gedanke aber erst einmal nicht so wichtig sein: Sie müssen jetzt viele neue Eindrücke verarbeiten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.