Anzeige

TWO // Commedia Futura

Nächster Termin: 06.12.2017 20:00 Uhr

Wo? LOT-Theater, Kaffeetwete 4A, 38100 Braunschweig DE
Braunschweig: LOT-Theater | TWO

TWO ist die Geschichte zweier junger Butoh Tänzerinnen, die 1987 zufällig in Berlin zusammentreffen, um dann für ein paar Jahre das Herz der ersten deutsch-japanischen Butoh-Gruppe, „Tatoeba – Théâtre Danse Grotesque“, zu bilden, ehe sich diese Mitte der 90er Jahre auflöste und die Künstler_innen eigene Wege gingen. Das von Wolfgang A. Piontek initiierte und inszenierte Projekt bringt die beiden nach über 20 Jahren wieder zusammen. Es ist ein Stück über sehr persönliche Erinnerungen, wie auch eine Reflektion über die Begegnung zweier Kulturen. Darüber hinaus ist es ein Stück über zwei Tänzerinnen in fortgeschrittenem Alter (55 und 63 Jahre), die noch immer tanzen und gerade aufgrund ihres Alters, aufgrund ihrer Erfahrungen, etwas ganz anderes zu sagen haben als junge Tänzer_innen. Es geht um die Wiederentdeckung der Langsamkeit, um größtmögliche Präsenz und Intensität in der Auseinandersetzung mit existentiellen Themen. Butoh ist eine theatrale Tanzform, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in Japan entstand. Den Hintergrund für das Projekt bilden einerseits persönlich Begegnungen und die eigene künstlerische Tätigkeit der Beteiligten und andrerseits die Sonder-Entwicklung, die Butoh in Deutschland bzw. Europa genommen hat.

Eine Produktion der Commedia Futura | Idee/Künstlerische Leitung: Wolfgang A. Piontek, Yumiko Yoshioka, Minako Seki | Choreographie/Tanz: Yumiko Yoshioka, Minako Seki | Inszenierung/Bühne: Wolfgang A. Piontek | Dramaturgie/Produktionsleitung: Elena Polzer, Peter Piontek | Videos: Volker Schreiner; Musik: Michio | Lichtdesign: Wolfgang Denker | Kostüme: Sabine Mech


Gefördert von der Landeshauptstadt Hannover und dem Fonds Darstellende Künste


(Fotograf: Ralf Mohr)

Eintritt 15 Euro / ermäßigt 5 Euro
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.