Anzeige

Spielen mit Heinrich dem Löwen

Gerold Leppa und Projektleiter Simon Heß (v.r.) präsentieren die Playmobil-Figur in der Touristinfo. Foto: Peter Sierigk

Stadtmarketing bringt Playmobil-Sonderfigur heraus – Limitierte Auflage von 25 000 Stück.

Von Martina Jurk

Braunschweig, 27.11.2015. Braunschweig hat seine eigene Playmobil-Figur: Heinrich mit seinem Löwen. In limitierter Auflage von 25 000 Exemplaren vertreibt das Stadtmarketing die exklusive Sonderfigur. Sie soll nicht nur Einzug in die Kinderzimmer halten, sondern sie ist auch „ein gelungenes Souvenir“, meint Gerold Leppa.

Der Stadtmarketing-Geschäftsführer hätte die Idee dazu bereits vor drei Jahren gehabt, als bei einer Tagung eine Kollegin aus Nürnberg eine Albrecht-Dürer-Figur mitbrachte. In diesem Jahr nun habe Playmobil grünes Licht gegeben. Die Figur könne jetzt anlässlich der Ausstellung im Landesmuseum „40 Jahre Playmobil – Eine Abenteuerreise durch die Zeit“ präsentiert werden.
„Wir haben viel Wert darauf gelegt, dass die Figur der historischen Überlieferung möglichst nahekommt. Stadtarchiv und Landesmuseum leisteten dabei Unterstützung“, so Leppa.

Auf der Grundlage historischer Buchmalereien konnten die Farben des Gewands und der Haare bestimmt werden. Und auch die Frage, ob Heinrich einen Bart trug, ließ sich beantworten. So ist die Figur ausgestattet mit einem Schwert und kostbarem Evangeliar. „Die Figur vermittelt so also auch ein Stück Braunschweiger Stadtgeschichte“, erklärt Gerold Leppa.

In der Verpackung befindet sich eine kleine Broschüre, in der die Geschichte Heinrichs des Löwen kindgerecht erklärt wird. Auch eine der Sagen darüber, wie Heinrich zu seinem Löwen kam, wird in dem Heft erzählt.
Die Playmobil-Sonderfigur ist in der Touristinfo, Kleine Burg 14, im Landesmuseum, in der Buchhandlung Graff und im Dom für 5,99 Euro erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.