Anzeige

Seitenhiebe auf die Politik

Grrrr – die Freibeuter gehören zur festen Einrichtung beim Schoduvel und werden zehn Jahre alt. Archiv-Foto: Susanne Hübner

130 Motivwagen ziehen am Sonntag ab 12.40 Uhr durch Braunschweig.

Von Birgit Wiefel, 07.02.2018.

Braunschweig. Auch wenn es in diesem Jahr zehn Wagen weniger sind – der Braunschweiger Karnevalsumzug ist immer noch der größte in Norddeutschland.

130 Motivwagen gehen am kommenden Sonntag (11. Februar) ins Rennen. Start ist wie immer um 12.40 Uhr am Europaplatz.

„An einigen Wagen sind die vergangenen Jahre nicht spurlos vorbeigegangen“, erklärt Zugmarschall Gerhard Baller. Sie bleiben deshalb im Depot in Kralenriede. Zudem fehlen dieses Mal die Narren aus Cremlingen im Landkreis Wolfenbüttel – deren Fastnachtsgesellschaft veranstaltet gleichzeitig einen eigenen Karnevalsumzug.
Bunt wird der Umzug, der in diesem Jahr unter dem Titel „Gleich und fröhlich mit viel Jubel, feiert Braunschweig den Schoduvel“ steht, allemal: Mehr als 30 Musikzüge und fast
5000 Aktive sorgen für Stimmung. Einige kommen von weither wie die Veseli Oldtimeri aus Rijeka in Kroatien oder der mazedonische Karnevalschef Aleksandar Cicimov und seine Frau Albina.

„Die deutsche Gruppe mit der weitesten Anreise kommt in diesem Jahr aus Büsum“, sagt Zugchef Baller. Acht Stunden lang sind die Narren aus dem hohen Norden mit dem Trecker unterwegs, um rechtzeitig in Braunschweig zu sein.
Freuen dürfen sich die Narren auch wieder auf die zahlreichen Seitenhiebe in Richtung Politik und Wirtschaft. So bekommt US-Präsident Donald Trump genauso sein Fett weg, wie die Groko und VW. Ganz neu ist in diesem Jahr ein Motivwagen von Alba, der am Ende des Zuges als Flaschensammler fungiert. „Flaschen gegen Bolchen“, lautet das Motto. Das heißt, wer seine leere Pfandflasche in das Maul des Drachen reicht, erhält hinten Bonbons als Belohnung. „Das gesammelte Geld kommt einem sozialen Zweck zugute“, betont Gerhard Baller. Neu ist auch der Motivwagen der Stiftung Neuerkerode, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiert.
Und natürlich sind auch wieder Bürgermeister und Landräte sowie Muslime der Region bei dem bunten Lindwurm mit dabei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.