Anzeige

Sammeln verbindet

Heute ist Internationaler Museumstag – Aktionen der Landesmuseen.

Braunschweig, 18.05.2014.
Am heutigen Sonntag (18. Mai) feiern die drei Landesmuseen mit einem abwechslungsreichen Programm den Internationalen Museumstag, der mit dem diesjährigen Motto „Sammeln verbindet“ an die vielfältigen Sammlungsbestände der Museen erinnert.

Im Landesmuseum steht das Ausstellungshighlight des Jahres 2015 im Zentrum. Jeweils um 11 und 15 Uhr laden der Vortrag „Der Schwarze Herzog – Auf dem Weg zum Gedenkjahr 2015“ und die Führung „Domgruft“ von Professor Gerd Biegel (Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig) sowie die Führung „Zeugnisse des Denkmals von Quatre Bras“ von Dr. Angela Klein (Landesmuseum) dazu ein, eine Ausstellung bereits in ihren Vorbereitungen zu erleben.
Das Herzog-Anton-Ulrich-Museum steht ganz im Zeichen des namensgebenden Welfenherzogs und seiner ausgeprägten Sammelleidenschaft. Von 11 bis 16 Uhr können Besucher die Sonderausstellung „Fürst von Welt. Herzog Anton Ulrich – ein Sammler auf Reisen“ in stündlichen Führungen erleben.
Ob Pinguine, Wölfe, Naturspiele, Indianer auf Spurensuche, ein Tierquiz, Experimente mit Knall und Peng, Ice Age oder Dinosaurier – das Naturhistorische Museum lädt Kinder ein, die verschiedenen Themen zu entdecken und auszuprobieren. Zusätzlich können sich Besucher von 9 bis 17 Uhr über das vielfältige Kindergeburtstagsangebot des Museums informieren. Das Museumscafé serviert zum Anlass passend einen Geburtstagskuchen.
Eine kostenlose Erlebnisführung um 15.15 Uhr mit dem Museumsgründer Herzog Carl I. zu Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel höchstpersönlich rundet den Aktionstag ab.
Auch in diesem Jahr öffnet das Mineralienkabinett wieder seine Türen zu den Schätzen der Erde von 10 bis 16 in der TU Braunschweig. Neben der Schönheit und Vielfalt der Mineralien kann auch ein Teil des Braunschweiger Meteoriten bewundert werden, dessen Hauptmasse und Rekonstruktion im Naturhistorischen Museum ausgestellt ist.
Mehr Veranstaltungen unter www.3landesmuseen.de. Der Eintritt ist frei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.